Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Infektionsprävention und Hygienemanagement in Pferdekliniken

Infection control and hygiene management in equine hospitals

Der Praktische Tierarzt 96, 250-262

Publiziert: 02/2015

Zusammenfassung

Die zunehmender Bedeutung nosokomialer Infektionen in Pferdekliniken, häufig mit multiresistenten Infektionserregern, erhöht die Anforderungen an die Biosicherheit. Gezielte Infektionsprävention und -kontrolle werden unumgänglich. Einzelne Maßnahmen erzielen jedoch nur selten die gewünschte Verbesserung im klinischen Alltag, denn nosokomialen Infektionen liegen meistens multifaktorielle Ursachen zugrunde. Equine Patienten können bereits bei der Aufnahme in die Klinik mit multiresistenten Infektionserregern wie z. B. Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA) oder Extended-Spectrum Beta-Lactamase (ESBL) bildenden Enterobacteriaceae kolonisiert sein, da diese Bakterien unabhängig von ihren Resistenzeigenschaften den Nasen-RachenRaum bzw. den Intestinaltrakt erfolgreich besiedeln können. Auch Viren wie z. B. das equine Herpesvirus 1 (EHV-1) oder EHV-4 können unbemerkt in Kliniken gelangen, wenn die Patienten entweder latent infiziert sind oder sich in der Inkubationsphase befinden. Nur ein professionelles Klinikmanagement kann einen nosokomialen Ausbruch verhindern oder eine Eradizierung der Infektionserreger erzielen. Ein erfolgreiches Klinikmanagement muss den vielseitigen Anforderungen, die sich aus den unterschiedlichen Erregereigenschaften und den individuellen Bedürfnissen der Patienten ergeben, angepasst sein. Hierzu zählt beispielsweise seitens der equinen Patienten die Risikoklassifizierung direkt bei der Ankunft in der Klinik, ebenso aber auch eine Aufklärung der Besitzer bei Entlassung. Ein effizientes Patientenmanagement innerhalb der Klinik und ein zielorientiertes Hygienemanagement sowie die Einhaltung von Anforderungen der Biosicherheit und die Einführung einer Surveillance sind Eckpfeiler der Infektionsprävention in Pferdekliniken.

Originalveröffentlichung: Bei diesem Artikel handelt es sich um die Republikation eines Artikels aus der Berliner und Münchener Tierärztlichen Wochenschrift. Den Originalartikel finden Sie hier.

Infektionsprävention
Pferd
Pferdeklinik
nosokomiale Infektionen
MRSA
ESBL
Antibiotika

Summary

With the rising importance of nosocomial infections in equine hospitals, increased efforts with regard to biosecurity and infection control are necessary. This even more since nosocomial infections are often associated with multi-drug resistant pathogens. Consequently, the implementation of targeted prevention programs is essential. Since nosocomial infections are usually multifactorial events, realization of only a single measure is rarely effective to overcome nosocomial spread in clinical practice. Equine patients may be colonized at admission with multi-drug resistant pathogens such as methicillin resistant Staphylococcus aureus (MRSA) and/or extended spectrum beta lactamase-producing (ESBL-) Enterobacteriaceae. Regardless of their individual resistance properties, these bacteria are common and usually unnoticed colonizers of either the nasopharynx or the intestinal tract. Also viral diseases caused by equine herpesvirus 1 (EHV-1) and EHV-4 may reach a clinic by patients which are latently infected or in the incubation period. To prevent nosocomial outbreaks, achieve an interruption in the infection chain and to eradicate infectious agents from the hospital environment, a professional hospital management is necessary. This should be adapted to both the wide range of pathogens causing nosocomial infections and the individual needs of equine patients. Amongst others, this approach includes a risk classification of equine patients at admission and information/enlightenment of the animal owners at discharge. An efficient management of inpatients, a targeted hygiene management and clear responsibilities with respect to biosecurity together with a surveillance of nosocomial infections form the cornerstone of infection control in equine hospitals.

infection control
horse
equine hospital
nosocomial infections
MRSA
ESBL
antibiotics

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.