katze-verletzt-pfote
Foto: V und P Photo Studio - Fotolia.com

Der Praktische Tierarzt

Zehen- und Krallenläsionen bei Hund und Katze – Teil 2: Entzündliche und neoplastische Läsionen

Digital and nail lesions in dogs and cats – Part 2: Inflammatory and neoplastic lesions

Der Praktische Tierarzt 100, 748-765

DOI: 10.2376/0032-681X-1918

Publiziert: 07/2019

Zusammenfassung

Interaktive Fortbildung zu diesem Artikel: Nehmen Sie teil und sichern Sie sich eine ATF-Stunde. Die Teilnahme ist online in der vetline-Akademie möglich und für Abonnenten von Der Praktische Tierarzt kostenfrei. Hier geht es zur Fortbildung.

Dieser Artikel stellt eine Übersicht aus der Literatur über häufige Verletzungen und Erkrankungen der Zehen und Krallen vor, die oft einer chirurgischen Behandlung bedürfen. Teil 1 des zweiteiligen Artikels widmete sich hierbei den traumatischen und degenerativen Läsionen (DOI 10.2376/0032-681X-1905), Teil 2 befasst sich mit neoplastischen und entzündlich bedingten Veränderungen. Während traumatische Läsionen der Phalangen, Interphalangealgelenke und der Weichteile oft mit wenig Aufwand gut zu diagnostizieren sind, stellen vor allem neoplastische und entzündliche Läsionen auch in ihrer Differenzierung eine Herausforderung dar. Die sehr häufig vorkommende traumatische Onychose, eine Verletzung des Krallenhorns, wird ebenso mitsamt relevanter Literatur beschrieben wie das benigne subunguale Keratoakanthom. Dieses tritt selten auf und gilt als wichtigste Differenzialdiagnose zum malignen subungualen Plattenepithelkarzinom. Auf die Bedeutung der Zehenamputation, welche häufig sowohl zu diagnostischen als auch zu therapeutischen Zwecken durchgeführt wird, wird ebenfalls vor dem Hintergrund relevanter Fachliteratur Bezug genommen.

Onychose
Paronychie
digitale Neoplasie
subunguales Plattenepithelkarzinom

Summary

This article presents a survey of common injuries and diseases of the digits and claws which often require surgical intervention. Part 1 of the split article is dedicated to traumatic and degenerative lesions (DOI 10.2376/0032-681X-1905), while part 2 deals with neoplastic and inflammatory changes. Those last-mentioned two groups are often challenging, especially in their differentiation. Traumatic injuries of the phalanges, interphalangeal joints and the soft tissues usually require less effort in diagnosing. A very common injury of the claw itself, the traumatic onychosis, is described including relevant literature as well as the benign subungual keratoacanthoma. The latter is rather uncommonly seen, but is regarded as the most important differential diagnosis for the malignant subungual squamous cell carcinoma. The relevance of the amputation of digits, which is often performed for therapeutic as well as diagnostic purposes, is also described against the background of relevant veterinary literature.

onychosis
paronychia
digital neoplasia
subungual squamous cell carcinoma

Kostenfreier Download

Klicken Sie hier, wenn Sie das PDF DPT_201908_0748_onl300.pdf (2.49 MB) herunterladen möchten

Alles neu macht der … Juli: vetline.de präsentiert sich ab sofort in neuem Design und mit verbesserter Funktion!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.