Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Untersuchungen zu Vorkommen, Erscheinungsbild und zum Nachweis von Chamaeleomyces sp. bei klinisch erkrankten Chamäleons

Examination on the occurence, clinical appearence and the detection of Chamaeleomyces sp. in clinically diseased chameleons

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 128, 3-45

DOI: 10.2376/0005-9366-128-39

Publiziert: 01/2015

Zusammenfassung

Durch Pilze verursachte Infektionskrankheiten gewinnen seit einigen Jahren bei Reptilien stetig an Bedeutung. Ein vergleichsweise neuer, aber zunehmend relevanter Verursacher von systemischen Mykosen bei Chamäleons ist Chamaeleomyces sp. Ziel der vorliegenden Studie war es deshalb, Informationen über das Vorkommen dieses Pilzes bei Chamäleons zu sammeln, das klinische Erscheinungsbild zu beschreiben sowie mögliche diagnostische Nachweisverfahren im Vergleich zu untersuchen. 41 Chamäleons sechs verschiedener Spezies, welche aufgrund der klinischen Symptomatik verdächtig für eine Chamaeleomyces-Infektion erschienen, wurden klinisch untersucht. Die Untersuchung der Proben erfolgte zytologisch, bakteriologisch und mykologisch sowie molekularbiologisch. Bei zehn Tieren erfolgte zusätzlich eine pathologische Untersuchung. Klinische Befunde waren unter anderem Zubildungen auf der Zunge, der Haut sowie im Rachen, petechiale Blutungen, verdickte Gelenke sowie entzündliche Veränderungen am Auge. Der zytologische Nachweis des Pilzes gelang bei 13, die mykologische Kultivierung bei 16 Tieren. Der molekularbiologische Nachweis von Chamaeleomyces granulomatis gelang bei 13 Jemenchamäleons und der Nachweis von Chamaeleomyces viridis bei drei Pantherchamäleons und einem Teppichchamäleon. Dabei ist anzumerken, dass sich der Erreger nicht aus allen klinischen Veränderungen gleich gut nachweisen ließ. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die klinischen Befunde zwar vielseitig und variabel sein können, aber dennoch spezifische Befunde wie granulomatöse Veränderungen auf Zunge und im Rachen besonders häufig auftreten. Der Nachweis mittels PCR stellt sich als sicherstes Nachweisverfahren heraus, mykologische und mehrfache zytologische Untersuchung sind aber ebenfalls sinnvoll. Im Zweifelsfall sollten mehrere Nachweisverfahren miteinander kombiniert werden.

Reptil
Chamäleon
Pilz
Mykose
Nachweis
klinisches Bild

Summary

In reptiles, over the last years the importance of diseases caused by fungal infections has steadily increased. Chamaeleomyces sp. is a relatively new, but more and more relevant pathogen causing systemic mycosis in chameleons. The aim of this study therefore was to obtain information on the occurrence of these fungi in chameleons, to describe their clinical appearance and to evaluate potential diagnostic procedures. 41 chameleons belonging to six different species, and demonstrating clinical signs suspicious for a Chamaeleomyces infection, were clinically examined. Samples were obtained and examined cytologically, bacteriologically, mycologically as well as with molecular methods. Ten animals additionally underwent a pathological examination. The clinical findings included proliferations on the tongue, the throat and the skin, petechial bleedings, joint swellings as well as inflammatory alterations of the eye. In 13 animals the fungi could be detected cytologically. Mycological cultivation was successful in 16 animals. Molecularbiological methods revealed Chamaeleomyces granulomatis in 13 veiled chameleons and Chamaeleomyces viridis in three panther chameleons and one carpet chameleon. Notably, pathogen detection was not equally successful from samples taken from the different areas with clinical alterations. The results of this study demonstrate that, even though the clinical signs of the infection are variable, specific findings such as granulomatous alterations on the tongue and throat occur particularly often. The study also shows that the verification by PCR is the most reliable method. However mycological and repeated cytological examinations are also advisable. In case of doubt, several diagnostic procedures should be combined.

reptile
chameleon
fungus
mycosis
Detection
clinical findings

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.