Kleintierpraxis Logo

Kleintierpraxis

Osteochondritis dissecans im medialen Femurkondylus bei einem Labrador Retriever

Osteochondritis dissecans in the medial femoral condyle in a Labrador Retriever

Kleintierpraxis 62, 600-607

DOI: 10.2377/0023-2076-62-600

Publiziert: 10/2017

Zusammenfassung

Eine sechs Monate alte braune Labrador-Retriever-Hündin wurde aufgrund einer Lahmheit der linken Hintergliedmaße vorgestellt. Mit Hilfe bildgebender Verfahren wurde eine Osteochondritis dissecans des linken medialen Femurkondylus mit großer Zystenbildung diagnostiziert. Die Osteochondritis dissecans (OCD) ist als eine Störung der enchondralen Ossifikation definiert. Die genaue Ätiologie ist nicht vollständig geklärt. Im Kniegelenk tritt eine OCD häufig am lateralen Femurkondylus auf. Im vorliegenden Fall war der mediale Femurkondylus betroffen. Bei der durchgeführten Arthrotomie wurde eine teilweise abgelöste Knorpelschuppe am medialen Femurkondylus festgestellt und entfernt. Der Knorpeldefekt entspricht einem Modified Outerbridge score von 5. Das Dissekat wies eine Größe von 5 x 9 mm auf. Eine chirurgische Therapie kann bei jungen Hunden durchgeführt werden. Trotzdem ist laut Literatur die Langzeitprognose für die Schmerzfreiheit und Funktion des Kniegelenks als vorsichtig bis schlecht anzusehen. Die in diesem Fall vorgestellte Hündin zeigt sich jedoch auch zwei Jahre später weiter lahmfrei.

OCD
Knie
medialer Femurkondylus
Labrador Retriever
bildgebende Verfahren

Summary

A six-month-old female Labrador Retriever was presented for lameness of the left hind limb. Imaging modalities revealed an osteochondritis dissecans and the formation of a large subchondral cyst on the left medial femoral condyle. Osteochondritis dissecans (OCD) is defined as being a disturbance of endochondral ossification. However, the exact aetiology is not fully understood. OCD in the stifle often occurs on the lateral femoral condyle, while the medial femoral condyle was affected in this dog. During arthrotomy, a single partially displaced cartilage flap overlying the medial femoral condyle was removed. The cartilage defect correlated with a Modified Outerbridge score of 5. The removed flap measured 5 x 9 mm. Surgical therapy might be performed in young dogs. Nevertheless according to the literature, the long-term prognosis for a pain-free functioning of the stifle joint is guarded to poor. Even two years after surgery, the affected dog in this case report has shown no signs of pain or lameness.

OCD
stifle joint
medial femoral condyle
Labrador retriever
diagnostic imaging

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.