Image
Foto:

Journal Club

Wie genau ist die indirekte Blutdruckmessung?

Die Bestimmung des Blutdrucks ist relevant für die Diagnose und das Management von vielen internistischen, kardiovaskulären und intensivmedizinisch zu behandelnden Krankheiten. Der Blutdruck kann direkt oder indirekt gemessen werden.

Die Messung des arteriellen Blutdrucks stellt im Vergleich zur Bestimmung des kardialen Auswurfs eine praktikablere Methode zur Beurteilung des Blutflusses und der Gewebeperfusion unter klinischen Bedingungen dar. Für die direkte Blutdruckmessung muss ein arterieller Zugang gelegt werden, was unter Umständen zu aufwendig oder nicht möglich ist. Indirekte Verfahren sind einfacher in der Anwendung. In der vorliegenden Studie sollten die Genauigkeit eines oszillometrischen Blutdruck-­Monitors bestimmt und die Ergebnisse zwischen stehenden und anästhesierten Pferden verglichen werden.

Blutdruck im Stehen und Liegen
Bei acht Stuten wurde im Stehen und bei acht anästhesierten Pferden der Blutdruck simultan invasiv (invasive blood pressure/IBP) und nichtinvasiv (non invasive blood pressure/NIBP) korrigiert zum Herzlevel bestimmt. In der Gruppe der stehenden Pferde wurden die Hyper-­ und Hypotension durch die Gabe von Phenylephrin (3 μg/kg/min i. v. über 15 min) und Acepromazin (0,05 mg/kg i. v.) induziert. In der Gruppe der anästhesierten Pferde wurden der NIBP und der IBP regulär während des Aufenthalts in der Klinik aufgezeichnet.

Ergebnisse
Es lag eine signifikante Korrelation zwischen dem NIBP und dem IBP bei der Gruppe der stehenden Pferde (R = 0,88, p 0,001) und den anästhesierten Pferden (R = 0,81, p  0,001) vor. Die mittleren Bias (untere, obere Grenze der Übereinstimmung) betrug 16,4 (–16,1, 48,9) mmHg für den mittleren Blutdruck in der Gruppe der stehenden Pferde und 0,5 (–22,3, 23,2) mmHg in der Gruppe der anästhesierten Pferde. Die Methode der nichtinvasiven Blutdruckmessung war in der Lage, einen Anstieg und Abfall im Blutdruck bei allen Pferden festzustellen, aber in der Gruppe der stehenden Pferde konnte eine signifikante Korrelation zwischen dem NIBP und IBP nur in der normotensiven Phase festgestellt werden. Auch wenn die untersuchte Methode der oszillometrischen Blutdruckmessung eine Bestimmung des Blutdrucks ermöglichte und verschiedene Entwicklungen adäquat unterscheiden konnte, war die Genauigkeit bei stehenden Pferden gering. Reinhold-Fritzen

__________________
Originalpublikation: Heliczer N, Lorello O, Casoni D, Navas de Solis C (2016): Accuracy and Precision of Noninvasive Blood Pressure in Normo-, Hyper-, and Hypotensive Standing and Anesthetized Adult Horses. J Vet Intern Med 30: 866–872.


Top Stellenangebot der vet Stellenbörse:


Image

news4vets

Blutdruckmessung in der katzenfreundlichen Praxis

Lange unterschätzt spielt der Bluthochdruck bei Katzen, vor allem bei Senioren, eine große Rolle. Regelmäßige Kontrollen sind essentiell. Für ein gutes Messergebnis sollte der Praxisbesuch stressarm verlaufen.

Image
Bei intensiver Therapie ist die Prognose für Patienten mit Pyothorax als vorsichtig günstig einzuschätzen – sofern sie die ersten Tage überleben.
Foto: Evdoha - stock.adobe.com

News4Vets

Pyothorax bei Katzen

Die lebensbedrohliche Erkrankung, auch Thoraxempyem genannt, erfordert eine intensivmedizinische Behandlung: Nach der Stabilisierung folgen Antibiose sowie Thorakozentese beziehungsweise Thoraxdrainage.

Image
Auf der FVO-Tagung 2024 dreht sich alles um Augen – und wie es nach der Augenuntersuchung weiter geht.
Foto: farbkombinat - stock.adobe.com

Ophthalmologie

FVO-Tagung 2024: Tieraugen gut im Blick

Internistische Themen im Zusammenhang mit Augenerkrankungen sehen: Diesen Schwerpunkt setzt die FVO vom 22.–24. März 2024 auf ihrer Tagung unter dem Motto „Internal medicine meets the eye“.

Image

Journal Club

Kalium beim Rind: Blutuntersuchung reicht nicht

Kalium ist vor allem intrazellulär wichtig, aber im Blut wird die extrazelluläre Konzentration gemessen. Wie aussagekräftig ist das eigentlich?