Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Vergleichende Auswertung von Schlachtbefunden bei konventionell und ökologisch gehaltenen Mastputen

Comparative examination of slaughter results of conventional and ecological kept fattening turkeys

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 132

DOI: 10.2376/0005-9366-18029

Publiziert: 04/2019

Zusammenfassung

Die Aufzucht und Mast von Puten nach den Richtlinien der ökologischen Geflügelhaltung gemäß Verordnung (EG) Nr. 889/2008 unterscheidet sich in vielen Aspekten von der konventionellen Putenmast. Ziel dieser Auswertung war es, Unterschiede hinsichtlich tiergesundheitlicher Aspekte anhand von Daten aus der Schlachttieruntersuchung zu beschreiben. In der vorliegenden Untersuchung konnte auf Basis großer Datenmengen aus Putenschlachtungen dargestellt werden, dass Mastputen aus ökologischer Putenmast hinsichtlich der Tiergesundheit, der Schlachtkörperqualität und der Schlachtleistung Unterschiede zu Puten aus konventioneller Haltung aufweisen. Es ist in der Auswertung ersichtlich geworden, dass Parameter, die den Ansprüchen einer ökologischen Tierhaltung gerecht werden, den Gesundheitszustand der Tiere nicht automatisch positiv beeinflussen. Puten aus konventionellen Haltungen sind im Durchschnitt wesentlich schwerer, sei es aus Gründen der Genetik oder der Tiergesundheit. Ökologische Haltungsbedingungen, wie zum Beispiel die kleineren Herdengrößen in der ökologischen Tierhaltung und die mögliche Nutzung von Auslaufflächen sind nicht zwingend gesundheitsfördernd. Die Ergebnisse zeigen, dass das Risiko, an Serositis zu erkranken, für Puten unter ökologischen Haltungsbedingungen in einem ökologisch wirtschaftenden Betrieb achtfach höher ist. Das Risiko eines Schlachtkörperverwurfs ist bei Putenhennen aus ökologischer Haltung doppelt so hoch ist wie bei Putenhennen aus konventionell betriebener Mast.

Puten
ökologische Tierhaltung
konventionelle Putenmast
Schlachtbefunde

Summary

The rearing and fattening of turkeys according to the rules on organic poultry farming according to Commission Regulation (EC) No 889/2008 differs in many aspects from conventional turkey fattening. The aim of this evaluation was to describe differences in animal health aspects on the basis of data from post mortem meat inspection. The present study describes differences in terms of animal health, carcass quality and slaughter performance in organic fattening turkeys in contrast to conventionally raised turkeys on the basis of comprehensive data from turkey slaughter. The results clarify that parameters which meet the requirements of organic animal husbandry do not automatically increase the health status of the animals. Turkeys from conventional husbandry were heavier on average, whether for genetics or animal health reasons. Organic housing conditions, such as the smaller flock sizes in organic poultry husbandry, and access to open air area are not necessarily health-promoting. The results show that the risk of developing a serositis is eight times higher for turkeys fattened under organic farming conditions. In organic turkey hens the risk of carcasses declared unfit for human consumption is twice as high than that of turkey hens fattened under conventionally conditions.

turkeys
organic livestock
conventional turkey fattening
post mortem meat inspection

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.