Labordiagnostik bei Kleinsäugern - Präanalytik und tierartspezifische Befundung
Foto: Schlütersche Verlagsgesellschaft

Heimtier

Buchtipp: Labordiagnostik bei Kleinsäugern

Urin, Kot und Blut – Laborbefunde bei Kaninchen, Frettchen, Nager und Igel sicher interpretieren!

Heimtiere werden immer häufiger in der tierärztlichen Praxis vorgestellt. Blutanalysen sowie Kot-, Urin- und zytologische Untersuchungen gehören deshalb bei Kaninchen, Frettchen und Meerschweinchen zur täglichen Routine.

Aber: Wann ist welche Untersuchung sinnvoll? Welches Untersuchungsmaterial benötigen Sie? Und wie gewinnen und interpretieren Sie die Proben bei den unterschiedlichen Tierarten?

Die Antworten liefert dieses kompakte Kitteltaschenbuch:

  • Aktueller Überblick der labordiagnostischen Verfahren bei Kleinsäugern
  • Beurteilungskriterien und Interpretationshilfen der Untersuchungsergebnisse
  • Fotos und Tipps zur Probenentnahme
  • Tierartspezifische Referenzwert-Tabellen
  • Wichtige Infektionskrankheiten mit Nachweismöglichkeit
  • Tabellarische Übersicht relevanter Ektoparasiten

Das Kitteltaschenbuch „Labordiagnostik bei Kleinsäugern ‑ Präanalytik und tierartspezifische Befundung“ können Sie hier versandkostenfrei bestellen.

29,95 €, 2019, 216 Seiten, 66 Abbildungen, 44 Tabellen, ISBN 978-389993-982-8

Über die Autorin

Dr. med. vet. Jutta Hein ist Fachtierärztin für Heimtiere, Dipl. ECZM (small Mammal), Zusatzbezeichnung Heimtiere/Kleinsäuger und 1. Vorsitzende der AG Kleinsäuger der DVG-DGK. Sie ist freiberuflich tätig (www.heimtieraerztin.de), u. a. mit einer speziellen Kleinsäugersprechstunde in der Tierarztpraxis Bergheim (Augsburg) und als Fachberaterin für Synlab.Vet Deutschland.