Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Übersicht zu Repositionsmöglichkeiten des Labmagens bei der linksseitigen und rechtsseitigen Labmagenverlagerung

Der Praktische Tierarzt 92, 900-910

Publiziert: 10/2011

Zusammenfassung

In diesem Übersichtsartikel werden die wesentlichstenBehandlungsmöglichkeiten der Labmagenverlagerungbeschrieben. Generell kann dabei zwischen konservativen und chirurgischenBehandlungsmethoden unterschieden werden. Zu denkonservativen Methoden zählen die medikamentöse Therapie sowiedas Wälzen der Kuh. Diese Methoden sind kostengünstig aberin ihrem Erfolg unsicher, Rezidive sind häufig. Klassische chirurgischeMethoden sind die Laparotomie von rechts mit Omentopexiean der rechten Flanke, die Laparotomie von links mit AbomasooderOmentopexie rechts ventral sowie die Laparotomie von ventralmit ventraler paramedianer Abomaso- oder Omentopexie. Minimalinvasive chirurgische Methoden zur Reposition des nach linksverlagerten Labmagens sind die perkutane Abomasopexie, die endoskopischgestützten Methoden mit und ohne Wälzen der Kuhsowie die Fingerspitzenmethode. Die chirurgischen Verfahren versprecheneine gute Heilungsrate, unterscheiden sich jedoch in ihrerSicherheit und Kostenintensität teilweise erheblich voneinander.Zur Reposition des nach rechts verlagerten Labmagens/Labmagenvolvuluswird die Laparotomie von rechts als einzig sichere Methodeangesehen.
Labmagenverlagerung
Reposition
konservativ
chirurgisch
minimal invasiv

Summary

Reposition of displaced abomasum – a review
This article provides an overview on major techniquesfor correction of abomasal displacement. Generally the methodscan be divided into conservative and surgical procedures. Castingand rolling the animals and medical treatment are conservativetherapy approaches; which however have low to moderate successrates but high relapse rates. Conventional surgical techniques arethe laparotomy and omentopexy in the right flank, laparotomy inthe left flank with right ventral paramedian abomaso- or omentopexyand the ventral laparotomy with right paramedian ventralabomaso- or omentopexy. Minimal invasive surgical methods (percutaneousright ventral abomasopexy, laparoscope guided abomasopexyand “fingertip method”) have been recently developed. Thesurgical methods achieve high success rates; however the methodsdiffer widely in costs and success rates. The right flank laparotomyis considered the appropriate method to correct a right displacedabomasum/abomasal volvulus.
abomasal displacement
correction
conservativetreatment
surgery
endoscopic surgery

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.