Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Die chirurgische Korrektur der Labmagenverlagerung bei Rindern mit Fremdkörpern im Pansen und/oder der Haube

Der Praktische Tierarzt 82, 201-205

Publiziert: 03/2001

Zusammenfassung

Die vorliegende Untersuchung beschreibtdie Kasuistik von 20 Kühen mit einer Labmagenverlagerung,bei denen zusätzlich Fremdkörper in der Haubeund/oder im Pansen vorlagen. Bei 18 Kühen mit linksseitigerLabmagenverlagerung wurde eine Laparatomie zur Abomasopexieund anschließender Rumenotomie in der linkenFlanke durchgeführt. Bei zwei Kühen mit rechtsseitiger Labmagenverlagerungund gleichzeitiger Fremdkörpererkrankungder Haube erfolgte der chirurgische Zugang sowohl inder rechten Flanke zur Omentopexie als auch anschließendin der linken Flanke zur Rumenotomie. Pansenfremdkörpermit einem Gewicht von 8–12 kg wurden bei 16 Kühen mitlinksseitiger Labmagenverlagerung vorgefunden. Diese bestandenhauptsächlich aus Plastikmaterialien (Plastiktüten)zusammen mit Kleiderteilen, Seilen sowie Lederstücken undführten zu einer primären Pansenanschoppung. Bei hochgradigenFällen bestanden zusätzlich verschiedene Grade einerPansen- und Labmagenentzündung mit Hyperplasie der Pansenzotten.Eine traumatische Retikuloperitonitis wurde beijeweils zwei Kühen mit links- und rechtsseitiger Labmagenverlagerung,sowie in Verbindung mit Pansenfremdkörpernbei weiteren sechs Kühen mit linksseitiger Labmagenverlagerungdiagnostiziert. Die Ursache für die Aufnahme vonPlastikmaterial könnte in einem unzureichenden Angebot anstrukturierter Rohfaser im Futter liegen. Schlussfolgerndkann festgehalten werden, dass Pansenfremdkörper odertraumatische Retikuloperitonitiden im Zusammenhang miteiner Labmagenverlagerung bei Kühen auftreten können.

 

Image
DPT_Logo

 

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen