Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Presurgical antiseptic efficacy of chlorhexidine gluconate and povidone-iodine on the mucous membrane of mandibular gingiva in dogs

Präoperative antiseptische Wirksamkeit von Chlorhexidingluconat und Povidon-Jod auf der mandibulären gingivalen Schleimhaut bei Hunden

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 132

DOI: 10.2376/0005-9366-18044

Publiziert: 07/2019

Summary

Since in dogs the bacterial count is higher in the oral cavity than on the skin surface, it is very important to select an effective antiseptic that would greatly reduce the number of intraoral pathogenic microorganisms, thereby reducing the frequency of postoperative complications, especially postoperative infections after intraoral procedures.
The objective of this study was to investigate the basic aerobic bacterial microflora in the dog mouth and to investigate the antiseptic efficacy of 0.4% chlorhexidine gluconate and 1% povidone-iodine on mandibular gingival mucous membrane. A total of 45 dogs were divided into three groups. The CH group was treated with 0.4% chlorhexidine gluconate, the PI group with 1% povidone-iodine and the SL group with saline. Swabs were taken from the mandibular gingiva, before and after treatment with antiseptic solution. The number of bacteria was determined using the semiquantitative method, and the identification of bacterial colonies was performed after colonization of individual colonies on blood agar. Of the total 90 swabs, 30 species of aerobic bacteria were isolated and identified. Regarding antiseptic efficiency, both chlorhexidine gluconate and povidone-iodine showed statistically significant reductions of growth of bacterial colonies compared to the control group.
There were no differences between the two tested antiseptics regarding their efficacy in reducing the growth of bacterial colonies, and the number of positive swabs obtained after rinsing with chlorhexidine gluconate and povidone-iodine was identical. Based on the results, a 2-minute flush with 0.4% chlorhexidine gluconate or 1% povidone-iodine is recommended for presurgical preparation of the oral cavity in dogs.

microorganism
reduction
canine oral cavity
flushing

Zusammenfassung

Aufgrund der Tatsache, dass die Zahl der Bakterien im Maul von Hunden größer ist als die Zahl der Bakterien auf der Hautoberfläche, ist es sehr wichtig, ein Antiseptikum zu wählen, das wirksam die Zahl von intraoralen pathogenen Mikroorganismen reduziert und damit die Häufigkeit postoperativer Komplikationen vermindert, insbesondere die Zahl der postoperativen Infektionen nach intraoralen Prozeduren.
Das Ziel dieser Studie war, die grundsätzliche aerobe Bakterienmikroflora im Maul des Hundes zu untersuchen und die antiseptische Wirksamkeit von 0,4 % Chlorhexidingluconat- und 1 % Povidon-Jod-Lösung auf der mandibulären gingivalen Schleimhaut zu ermitteln. Insgesamt wurden 45 Hunde untersucht, die in drei Gruppen eingeteilt waren. Die CH-Gruppe wurde mit 0.4 % Chlorhexidingluconat-Zubereitung behandelt, die PI-Gruppe mit 1 % Povidon-Jod-Lösung und die SL-Gruppe mit Kochsalzlösung. Abstriche wurden vor und nach der Behandlung mit der jeweiligen Lösung von der mandibulären Gingiva genommen. Die Zahl der Bakterien wurde mit einer semiquatitativen Methode bestimmt und die Identifikation der Bakterienkolonien erfolgte nach dem Wachstum individueller Kolonien auf den Blutagars. Von den insgesamt 90 genommenen Abstrichen konnten 30 Spezies aerober Bakterien isoliert und identifiziert werden. In Bezug auf die antiseptische Wirksamkeit zeigten sowohl Chlorhexidingluconat als auch Povidon-Jod eine statistisch signifikante Verringerung des Wachstums von Bakterienkolonien im Vergleich mit der Kontrollgruppe.
Es gab keinen Unterschied zwischen diesen beiden Antiseptika, sowohl im Hinblick auf die Anzahl an Bakterienkolonien als auch auf die Zahl der positiven Abstriche nach Behandlung mit Chlorhexidingluconat beziehungsweise Providon-Jod. Aufgrund der Ergebnisse dieser Studie wird eine zwei Minuten dauernde Spülung mit 0,4 % Chlorhexidingluconat oder mit 1 % Povidon-Jod für die präoperative Vorbereitung des Mauls beim Hund empfohlen.

Antiseptikum
Gingiva
Spülung
Maulhöhle

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.