Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Palatoschisis bei drei Deutschen Holstein Kälbern

Der Praktische Tierarzt 90, 660-666

Publiziert: 07/2009

Zusammenfassung

Bei drei Kälbern der Rasse Deutsche Holsteinswurden Gaumenspalten meist mit einer Ausdehnung über die gesamteGaumenlänge und einer Verbindung zum Nasenrachenraumfestgestellt. Weitere Organdefekte konnten bei diesen Kälbernnicht diagnostiziert werden. Eines der Tiere wurde sofort nach derGeburt vom Hoftierarzt euthanasiert. Die anderen beiden Tierewurden klinisch untersucht und zeigten deutliche Anzeichen fürKümmern. Sie litten an rezidivierenden Atemwegserkrankungenin Form von Pneumonie und Rhinitis. Die Kälber stammten ausunterschiedlichen Betrieben und wiesen keine gemeinsamen Väterauf. Die Auswertung der Pedigrees über drei Generationen ergabkeine Anzeichen auf Inzucht. Es waren keine weiteren betroffenenVerwandten in den Betrieben bekannt. Die Kälber waren negativfür BVD-Virus-Antikörper und -Antigen. Seltene Allele oder Allelkombinationenverschiedener Gene sind vermutlich die Ursacheder Palatoschisis bei den drei Kälbern.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen