Journal Club Logo

Journal Club

Augeninnendruck bei Chinchillas

Eine Studie etabliert ein Referenzintervall und validiert die Messung verschiedener Tonometer.

Für die Tiermedizin stehen zwei Rebound-Tonometer (TonoLab® und TonoVet®) und ein Applanationstonometer (Tono-Pen Vet™) zur Verfügung. Alle drei sind für das Chinchilla nicht validiert. Daher wurden für die hier vorgestellte Studie zuerst an drei toten Chinchillas alle drei Tonometer mit einer manometrischen Messung in einem Bereich von 5–80 mmHg verglichen. Der TonoVet® in der Einstellung d und der Tono-Pen Vet™ zeigten die beste Übereinstimmung mit der Manometrie. Allerdings wurde der Augeninnendruck mit beiden Tonometern leicht unterschätzt. Der TonoVet® unterschätzte den Augeninnendruck stärker, während der TonoLab® den Druck deutlicher höher angab. Der Tono-Pen Vet™ hatte eine etwas höhere Streuung einzelner Messwerte. Daher wurde die weitere Studie mit dem TonoVet® in der Einstellung d durchgeführt.

60 gesunde Chinchillas diverser Fell- und Augenfarbtypen, unterschiedlichen Alters und Gewichts wurden zur gleichen Tageszeit untersucht. Alle Chinchillas wurden möglichst gering fixiert, um den Augeninnendruck nicht zu verfälschen. Nach der Messung wurden alle Augen ophthalmologisch untersucht und Augen mit von der Norm abweichenden Befunden aus der Studie ausgeschlossen (drei Tiere). Weder das Geschlecht noch Alter oder Augenfarbe hatten signifikanten Einfluss auf den Augeninnendruck. Das Referenzintervall des Augeninnendrucks bei gesunden Chinchillas wurde für eine Messung mit dem TonoVet® Einstellung d auf 4,7–14,7 mmHg berechnet. Die Autoren empfehlen, beim Chinchilla den TonoVet® in der Einstellung d oder den Tono-Pen Vet™ zu benutzen.

Originalpublikation:
Snyder KC, Lewin AC, Mans C, McLellan GJ (2018): Tonometer validation and intraocular pressure reference values in the normal chinchilla (Chinchilla lanigera). Vet Ophthalmol 21(1): 4–9. DOI 10.1111/vop.12468.