Beidseitiger, permanenter Exophthalmus bei einem Kaninchen infolge einer mediastinalen Masse
Foto: Milena Thöle, Tierklinik Posthausen

Der Praktische Tierarzt

Augenerkrankungen beim Kaninchen

Eye diseases in rabbits

Der Praktische Tierarzt 103, 352–372

DOI: 10.2376/0032-681X-2214

Eingereicht: 7. Mai 2021

Akzeptiert: 8. Januar 2022

Publiziert: 04/2022

Zusammenfassung

Interaktive Fortbildung zu diesem Artikel: Nehmen Sie teil und sichern Sie sich eine ATF-Stunde. Die Teilnahme ist online in der vetline-Akademie möglich und für Abonnenten von Der Praktische Tierarzt kostenfrei. Hier geht es zur Fortbildung

Die spezielle Untersuchung der Augen erfolgt beim Kaninchen analog zu der des Hundes und der Katze. Ein strukturierter Untersuchungsgang, der auch eine vollständige allgemeine Untersuchung umfasst, ist für eine korrekte Diagnosestellung essenziell. Zu den weiterführenden Untersuchungen gehören Färbungen, zytologische Untersuchungen und die mikrobiologische Probenentnahme. Häufig vorkommende Erkrankungen der Orbita, der Linse, der Kornea und der Konjunktiven sowie intraokuläre Neoplasien können so, ebenso wie Erkrankungen der Augenlider, der Tränendrüsen und Tränennasenkanäle, zuverlässig identifiziert und adäquat therapiert werden. Auch systemische Erkrankungen wie die Enzephalitozoonose oder mediastinale Massen sowie Zahnerkrankungen können beim Kaninchen klinisch das Auge betreffen und sollten differenzialdiagnostisch berücksichtigt werden.

Kleinsäuger
spezielle ophthalmologische Untersuchungen
intraokuläre Erkrankungen
Orbita
Linse

Summary

The special examination of the eyes in rabbits is analogous to that in dogs and cats. In addition to staining and cytological examinations, microbiological sampling can be performed. A structured examination procedure is essential for a correct diagnosis. Common diseases of the orbit, lens, cornea and conjunctiva, as well as intraocular neoplasia can be reliably identified and adequately treated, as can diseases of the eyelids, lacrimal glands and nasolacrimal ducts. Systemic diseases such as encephalitozoonosis or mediastinal masses, as well as dental diseases can clinically affect the eye in rabbits and should be considered in the differential diagnosis.

Small mammals
special ophthalmological examinations
intraocular diseases
orbit
lens

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen