Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Die Aufgaben des Turniertierarztes – Teil 1

Der Praktische Tierarzt 86, 412-416

Publiziert: 06/2005

Zusammenfassung

Rechte und Pflichten desTurniertierarztes sind offizielldefiniert und müssen deshalbauch korrekt umgesetztwerden.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung(FN) zählt seit 1. 1. 2000 in ihren Regelwerkenden turnierbetreuenden Tierarzterstmalig gemeinsam mit Richternund Parcourschefs offiziell zu den Turnierfachleuten.Diese Zugehörigkeitbringt für den Tierarzt neue Pflichten undRechte mit sich, die offiziell definiertsind, eine entsprechende Umsetzung erfordernund hinsichtlich der fachlichenKompetenz des Tierarztes die Erwartungshaltungaller am Turniersport Beteiligtenerhöhen. Für den TurnierfachmannTurniertierarzt (TTA) ist es unerlässlichnicht nur die ihn direkt betreffendenRegeln zu kennen, sondern auchdiejenigen, die ihm einen Überblick zumGesamtturniergeschehen geben. Ausdiesem Grund soll im folgenden der„Paragraphenrahmen“ aufgezeigt werden,innerhalb dessen sich der TTA bewegt.In einem weiteren Beitrag werdendie praktischen Konsequenzen dieserRegularien erörtert.

Verwandte Artikel:



Verwandte Artikel:

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen