Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Der orthopädische Patient: onservative Behandlung,Physiotherapie und Rehabilitation

Der Praktische Tierarzt 87, 444-447

Publiziert: 06/2006

Zusammenfassung

Physiotherapie und Rehabilitatin werden immerwichtiger und helfen, die Mobilität von Hundenund Katzen zu verbessern.

In neuerer Zeit ist aufgrund dergroßen Fortschritte im Bereich der operativen und konservativen Behandlung vonPatienten mit Gelenkerkrankungen einerhöhter Bedarf an begleitenden, posto-perativ-rehabilitierenden Behandlungsverfahren entstanden. Auch bezüglichder konservativen Behandlung von Gelenkerkrankungen hat sich der Anspruchan die Behandlungsmaßnahmen erhöht. Beim Menschen sind Physiotherapie und Krankengymnastik integrierte Bestandteile der postoperativen Rehabilitation, bei Patienten mit orthopädischen oderneurologischen Erkrankungen stellen Physiotherapie und Krankengymnastikkonservative Behandlungsoptionen dar. In den vergangenen Jahren ist eine Vielzahl der beim Menschen angewendetenphysiotherapeutischen Techniken für dasKleintier adaptiert worden. Weltweitwurden eine große Zahl an wissenschaftlichen Studien zum Nachweis der positiven Effekte der Physiotherapie beim Kleintier durchgeführt...

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen