Atlas der Anatomie des Rindes
Foto: Schlütersche Verlagsgesellschaft

Buchtipp

Atlas der Anatomie des Rindes

Das unentbehrliche Grundlagenwissen für Studierende und praktizierende Tierärzte!

Dieser einzigartige Bildatlas vereint erstmals wertvolles Wissen zur topographischen und klinisch-funktionellen Anatomie des Rindes in einem Band. Die Autoren berücksichtigen damit neben den aktuellen Anforderungen des Studiums auch die klinisch wichtigen Anwendungen. Hierdurch stellt der Atlas auch für praktizierende Tierärzte ein sehr praxisbezogenes Nachschlagewerk dar.

Topographische Anatomie: Über 150 detailgenaue Grafiken illustrieren das gesamte Spektrum der Rinder-Anatomie. Das didaktisch bewährte Doppelseiten-Konzept mit direktem Bild-Text-Bezug sowie ausführliche Bildlegenden veranschaulichen wichtige Zusammenhänge und erleichtern das Lernen.

Klinisch-funktionelle Anatomie: Rund 80 Grafiken und klinische Abbildungen ermöglichen die Orientierung von der klinischen Untersuchung bis hin zu diversen diagnostischen Techniken. Klinisch relevante Themen wie Lahmheit, Erkrankungen der Klauen, Stoffwechselerkrankungen, Trächtigkeit und Geburt oder Mastitis werden ebenso beleuchtet wie die anatomischen Aspekte bei der Zerlegung eines Schlachttierkörpers.

  • Übersichtlich: Ganzseitige Abbildungstafeln zur topographischen Anatomie
  • Inklusive: Supplement zur klinisch-funktionellen Anatomie des Rindes
  • Hoher Praxisbezug: Klinische Beispiele, Röntgenbilder und Fotografien
  • Nachschlagewerk für Praktiker: Klinische Untersuchung, diagnostische Techniken

Den „Atlas der Anatomie des Rindes, 2. ergänzte und aktualisierte Auflage “ können Sie hier versandkostenfrei bestellen.

89,00 €, 2017, 2. ergänzte und aktualisierte Auflage, 184 Seiten, 253 Abb., ISBN 978-389993-090-0

Die englische Ausgabe "Bovine Anatomy" können Sie hier versandkostenfrei bestellen.

Über die Herausgeber und Autoren

Die Herausgeber Christiane Pfarrer, Christoph Mülling, Sven Reese, Sabine Kölle und Klaus-Dieter Budras repräsentieren die Veterinäranatomie an den Standorten in Berlin, Hannover, Leipzig und München. Zu den Autoren gehören Anatomen und Kliniker nationaler und internationaler Einrichtungen.