Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Untersuchungen zur passiven Immunisierung neugeborener Ferkel bei natürlicher Aufzucht - Einflüsse von Geburtsreihenfolge, Geburtsgewicht, Wurfgröße und Wurfnummer

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 117

Publiziert: 01/2004

Zusammenfassung

An insgesamt 603 Ferkeln der Deutschen Landrasse wurden die Einflüsse von Geburtsreihenfolge, Geburtsgewicht, Wurfgröße und Wurfnummer auf die passive Immunisierung der Ferkel untersucht. Als Maß für die passive Immunisierung dienten die Konzentrationen maternaler Immunglobuline im Blutserum der Ferkel am ersten Lebenstag. Von allen Ferkeln wurden 12, 18 und 24 Stunden nach der Geburt Blutproben genommen und mit Hilfe der einfachen radialen Immundiffusion quantitative Bestimmungen der einzelnen Immunglobulin-Klassen durchgeführt. Der Einfluss der Geburtsreihenfolge auf die passive Immunisierung war signifikant, da sich die Zusammensetzung des Kolostrums in der Zeit zwischen der Geburt des ersten und des letzten Ferkels bereits verändert. Der Einfluss des Geburtsgewichtes war nur teilweise signifikant und für die Immunglobulin-Klassen unterschiedlich. Die Wurfgröße hatte keinen nennenswerten Einfluss auf die passive Immunisierung. Die Wurfnummer erwies sich in der Weise signifikant, als die Ferkel von Sauen mittleren Alters die höheren IgG- und IgA-Werte aufwiesen, während bei den Ferkeln der jüngsten und der ältesten Sauen die höheren IgM-Werte im Serum gefunden wurden.

Summary

603 neonatal piglets (German Landrace) were investigated for passive immunization affected by birth order, birth weight, litter size and parity. Concentrations of immunoglobulins in the blood serum of piglets on the first day of life served as measure for passive immunization. Blood samples were drawn at 12, 18 and 24 hours post partum. Quantitative measurements of immunoglobulin classes were carried out by radial immunodiffusion. There was a significant effect of birth order, because of the rapid changes in colostrum composition between onset of birth and the last piglet of each litter. The effect of birth weight was only partly significant and different for the immunoglobulin classes. There was no significant effect of litter size on passive immunization. Parity had a significant positive effect on IgG- and IgA-concentrations in sow's colostrum with litter two to six, parity 1 and 2 lead to highest IgM concentrations in the blood serum of piglets.

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.