Image
Beinsehnen Untersuchung bei einem Pferd
Foto: Brastock - stock.adobe.com
Beinsehnen Untersuchung bei einem Pferd

Der Praktische Tierarzt

Zur Biomechanik der equinen oberflächlichen Beugesehne

On the biomechanics of the equine superficial flexor tendon

Der Praktische Tierarzt 104, 354-366

DOI: 10.2376/0032-681X-2313

Eingereicht: 10. November 2022

Akzeptiert: 10. Februar 2023

Publiziert: 04/2023

Zusammenfassung

Interaktive Fortbildung zu diesem Artikel: Nehmen Sie teil und sichern Sie sich eine ATF-Stunde. Die Teilnahme ist online in der vetline-Akademie möglich und für Abonnenten von Der Praktische Tierarzt kostenfrei. Hier geht es zur Fortbildung.

Die Struktur und -zusammensetzung der faszikulären und hochspezialisierten interfaszikulären Matrix der oberflächlichen Beugesehne (OBS) bestimmen ihre biomechanischen Eigenschaften. Als Energiespeichersehne ist die OBS vergleichsweise dehnbar, elastisch und ermüdungsresistent. Reifungs- und Alterungsprozesse verändern den spezialisierten Aufbau im Laufe eines Lebens jedoch und damit auch die Sehnenbiomechanik. Je nach Trainingsreiz und -zeitpunkt kann hier Einfluss genommen werden. Dabei gilt es, die Balance zwischen Minderbeanspruchung und Überlastung zu finden. Akkumulierende Mikroläsionen und die geringere Adaptationsfähigkeit einer reifen Sehne bedingen ein gesteigertes Verletzungsrisiko. Die Kenntnis von Struktur-Wirkungsbeziehungen ermöglicht das Verstehen der Sehnenbiomechanik und -pathologie, deren Verständnis wiederum Voraussetzung ist, um Heilungsprozesse adäquat zu unterstützen.
 

Sehne
Pferd
Struktur
Dehnnung
Tendinopathie

Summary

The structure and composition of the superficial digital flexor tendon (SDFT) fascicular and highly specialised interfascicular matrix determine its biomechanical properties. As an energy-storing tendon, the SDFT is comparatively stretchable, elastic, and fatigue resistant. However, maturation and ageing processes change this specialised structure over the course of a lifetime and thus also alter tendon biomechanics. Depending on the training stimulus and timing, maturation and ageing can be influenced. It is important to find a balance between underload and overload. The accumulation of microlesions and reduction of adaptability of a mature tendon result in an increased risk of injury. Knowledge of structure-activity relationships facilitates an understanding of tendon biomechanics and pathology, the understanding of which is in turn a prerequisite for adequately supporting healing processes.

tendon
horse
structure
strain
tendinopathy

 

Image
DPT_Logo

 

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Image

Journal Club

Oberflächliche Pyodermie lokal behandeln?

Eine Alternative zur systemischen Antibiotikatherapie könnte die lokale Applikation von Fusidinsäure sein. In-vitro-Versuche belegen die ausreichende Wirkstoffanreicherung.