Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Zum Vorkommen von parasitären und bakteriellen Infektionserregern bei klinisch gesunden Rassehühnern in der Region Leipzig

Parasitic and bacterial findings in clinically healthy backyard chickens in the surrounding of Leipzig

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 130, 399-403

DOI: 10.2376/0005-9366-16048

Publiziert: 09/2017

Zusammenfassung

Im Gegensatz zum Wirtschaftsgeflügel gibt es für das Rassegeflügel kaum verfügbare Literatur über das Auftreten von Infektionserregern. Deshalb war es Ziel der vorliegenden Studie, anhand einer zweimal jährlichen Bestandsuntersuchung, Einblicke über die Häufigkeit von Endoparasiten sowie kultivierbaren bakteriellen Erregern bei Rassehühnern in der Region um Leipzig zu geben. Die Hühner der untersuchten zwölf Rassehuhnzuchtbestände gehörten 11 verschiedenen Rassen an und waren adult im Alter zwischen 6 Monaten und 4 Jahren. Sie wurden extensiv im Freilauf gehalten, wobei zumeist noch andere Geflügel- oder Vogelarten gehalten wurden. Wildvogeleinflug war in allen Beständen möglich. Trotz dieser Haltungsform und einer nicht regelmäßig durchgeführten Entwurmung konnten in mehreren Haltungen keine Endoparasiten oder deren Entwicklungsstadien festgestellt werden. In Beständen mit Nachweis von Endoparasiten waren dies vor allem Haar- und Blinddarmwürmer, weniger häufig Kokzidien, Spul- oder Trachealwürmer. Die Rote Vogelmilbe (Dermanyssus gallinae) stellte dagegen ein regelmäßiges Problem dar. Bakterielle Zoonoseerreger konnten, bis auf das einmalige Vorkommen von Campylobacter jejuni, nicht nachgewiesen werden. Von den Tupferproben aus Rachen und Kloake der klinisch gesunden Rassehühner wurden vorrangig Bakterien der Familie Enterobacteriaceae isoliert. Keiner der Züchter machte nach eigenen Angaben Gebrauch von antibiotisch wirksamen Therapeutika.

Huhn
Parasiten
Bakterien
Antibiotikaeinsatz

Summary

Contrary to commercial poultry, only few publications on the incidence of bacterial pathogens and endoparasites for backyard poultry are available. The aim of the present study was therefore to give data about the incidence of internal parasites and culturable bacterial pathogens associated with clinically healthy backyard chickens in the area surrounding Leipzig. The chickens of the examined twelve backyard flocks belonged to 11 different breeds and were adult between 6 months and 4 years of age. The chickens have been kept free ranged, and in most cases other poultry or birds were kept together in one enclosure with the chickens. In all flocks contact to free-living birds was possible. However, despite this type of farming and without routine deworming no internal parasites or their developmental stages were observed in several flocks. Endoparasitological findings consisted mainly of capillaria and heterakis worms and, less often of coccidia, ascarids or tracheal worms. The Poultry Red Mite (Dermanyssus gallinae) represented a common problem. Zoonotic bacterial agents could not be detected, except once in form of Campylobacter jejuni. Primarily bacteria of the family Enterobacteriaceae were isolated from pharyngeal and cloacal swabs of healthy backyard chickens. None of the keepers have used antibiotic effective therapeutics according to their own statements.

chickens
parasites
bacteria
antibiotic use

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.