Image
Chamäleon mit offenem Bauch
Foto: Silvia Blahak, CVUA OWL
Das Chamäleon weist eine von Penicillium spp. hervorgerufene Lungenentzündung auf.

Der Praktische Tierarzt

Zoonosen durch Reptilien

Reptile zoonoses

Der Praktische Tierarzt 103, 1108-1121

DOI: 10.2376/0032-681X-2248

Eingereicht: 4. April 2022

Akzeptiert: 14. September 2022

Publiziert: 11/2022

Zusammenfassung

Auch bei poikilothermen Wirbeltieren können Erreger vorkommen, die auf den Menschen übertragbar sind. Bekannteste und bedeutendste bakteriell bedingte Zoonose der Reptilien ist die Salmonelleninfektion. Weniger häufig werden bei Reptilien andere potenziell humanpathogene Bakterien nachgewiesen wie z. B. Mykobakterien oder Listerien. Zoonotische Mykosen spielen nur theoretisch eine Rolle. Die Übertragung von Endoparasiten ist in erster Linie in den Herkunftsländern ein Problem. Ektoparasiten wie Zecken oder die Schlangenmilbe können aber auch selten in Deutschland auf den Menschen übertragen werden. Reptilien sind in verschiedenen Ländern ein Reservoir für humanpathogene Enzephalitis-Viren, die sich in Deutschland im Zuge des Klimawandels ebenfalls etablieren könnten.

Bakterien
Viren
Parasiten
Reptilien
One Health

Summary

Poicilothermic animals may harbour zoonotic pathogens, dangerous for humans. The most important bacteria induced zoonosis is caused by Salmonella spp. Less often other zoonotic bacteria such as e. g. Mycobacterium spp. or Listeria spp. are found in reptiles. Mycotic infections do not play a role in human zoonoses. Transmission of endoparasites may occur in the countries of origin of some reptiles. Ectoparasites like ticks or mites may be transferred to humans even in Germany in rare cases. Reptiles are a reservoir of zoonotic viruses causing encephalitis in some countries. Those viruses may get established in Germany due to the climate change.

bacteria
viruses
parasites
Reptiles
One Health

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Image
Röntgenaufnahme laterolateraler Strahlengang
Foto: Kleintierpraxis Dr. Wirth
Image
Foto: Schlütersche Fachmedien GmbH