Image
Foto:

Kleintierpraxis

Wirksamkeit einer oralen Langzeittherapie mit Telmisartan bei hypertonen Katzen: Ergebnisse einer prospektiven europäischen klinischen Studie

Efficacy of long-term oral telmisartan treatment in cats with hypertension: Results of a prospective European clinical trial

Kleintierpraxis 65, 132–145

DOI: 10.2377/0023-2076-65-132

Publiziert: 03/2020

Zusammenfassung

Hintergrund: Die Wirksamkeit von Telmisartan in der Behandlung von Hypertonie (HT) bei Katzen wurde bislang noch nicht eingehend untersucht.
Studienhypothese: Telmisartan orale Lösung senkt bei Katzen mit Hypertonie wirksam den systolischen arteriellen Blutdruck (SABD).
Tiere: 285 Katzen mit systemischer Hypertonie von Praxiskunden.
Methoden: Prospektive, multizentrische, placebokontrollierte, randomisierte Doppelblindstudie. Katzen mit Hypertonie (SABD ≥ 160 mmHg und ≤ 200 mmHg) ohne Endorganschäden wurden im Verhältnis 2:1 einer oralen Therapie mit Telmisartan 2 mg/kg/Tag oder Placebo randomisiert. An eine 28-tägige Wirksamkeitsphase schloss sich eine Langzeitbehandlungsphase von 120 Tagen an. Wirksamkeit war definiert als das Vorliegen eines signifikanten Unterschieds in der Blutdruckreduktion zwischen Telmisartan und Placebo am Tag 14 sowie einer mittleren SABD-Reduktion von > 20 mmHg gegenüber dem Ausgangswert unter Telmisartan am Tag 28.
Ergebnisse: 252 Katzen schlossen die Wirksamkeits- und 144 Katzen die Langzeitbehandlungsphase ab. Die mittlere SABD-Reduktion an Tag 14 unterschied sich signifikant zwischen den Gruppen (P < 0,001). Unter Telmisartan war am Tag 14 der Ausgangs-SABD von 179 mmHg um 19,2 mmHg (95%-Konfidenzintervall [KI]: 15,92–22,52) und bis Tag 28 um 24,6 mmHg (95%-KI: 21,11–28,14) gesunken. Der Ausgangs-SABD in der Placebo-Gruppe von 177 mmHg erfuhr am Tag 14 eine Reduktion um 9,0 (95%-KI: 5,30–12,80) bzw. am Tag 28 von 11,4 mmHg (95%-KI: 7,94–14,95). Besondere Beachtung verdient die Beobachtung, dass bei 52 % der mit Telmisartan behandelten Katzen an Tag 28 ein SABD < 150 mmHg gemessen wurde. Die mit Telmisartan erreichte SABD-Senkung unterschied sich zwischen Tieren mit schwerer (≥ 180 mmHg) und mittelschwerer (160–179 mmHg) HT nicht wesentlich und die Blutdrucksenkung hielt über den Beobachtungszeitraum an.
Schlussfolgerung und klinische Bedeutung: Telmisartan-Lösung per os senkte wirksam den Blutdruck bei hypertonen Katzen mit einem SABD von ≥ 160 bis ≤ 200 mmHg.

Angiotensin-Rezeptor-Blocker
feline Hypertonie
systolischer arterieller Blutdruck
Telmisartan

Summary

Background: Efficacy of telmisartan in treating hypertension (HT) in cats has not been largely investigated.
Objective: Telmisartan oral solution effectively controls systolic arterial blood pressure (SABP) in hypertensive cats.
Animals: Two-hundred eighty-five client-owned cats with systemic HT.
Methods: Prospective, multicenter, placebo-controlled, randomized, double-blinded study. Hypertensive cats diagnosed with SABP ≥160 mmHg and ≤200 mmHg without target-organdamage were randomized (2:1 ratio) to receive 2 mg/kg telmisartan or placebo q24 PO. A 28-day efficacy phase was followed by a 120-day extended use phase. Efficacy was defined as significant difference in mean SABP reduction between telmisartan and placebo on Day 14 and group mean reduction in SABP of > 20 mmHg by telmisartan on Day 28 compared to baseline.
Results: Two-hundred fifty-two cats completed the efficacy and 144 cats the extended use phases. Mean SABP reduction at Day 14 differed significantly between groups (P < .001). Telmisartan reduced baseline SABP of 179 mmHg by 19.2 (95% confidence interval [CI]: 15.92–22.52) and 24.6 (95% CI: 21.11–28.14) mmHg at Days 14 and 28. The placebo group baseline SABP of 177 mmHg was reduced by 9.0 (95% CI: 5.30–12.80) and 11.4 (95% CI: 7.94–14.95) mmHg, respectively. Of note, 52% of telmisartan-treated cats had SABP <150 mmHg at day 28. Mean SABP reduction by telmisartan in severe (≥180 mmHg) and moderate HT (160–179 mmHg) was comparable and persistent over time.
Conclusions and Clinical Importance: Telmisartan solution (PO) was effective in reducing SABP in hypertensive cats with SABP ≥160 mmHg and ≤200 mmHg.

angiotensin receptor blocker
feline hypertension
systolic arterial blood pressure
telmisartan

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen