Image
Foto: Natalya Chumak - stock.adobe.com
Ist die Katze stets durstig? Dann kann eine chronische Nierenerkrankung dahinter stecken.

vetline-Akademie

Wenn Nieren langsam schlapp machen …

Jetzt anmelden: In unserem Online-Seminar stellt Reto Neiger den aktuellen Stand der Wissenschaft zur Diagnostik und Therapie der chronischen Nierenerkrankung bei Katzen vor.

Nierenerkrankungen bei Katzen sind eine häufige Problemstellung in der tierärztlichen Kleintierpraxis. Die klinischen Symptome sind anfänglich unscheinbar. Umso wichtiger ist es keine Zeit zu verlieren und die ersten Anzeichen früh zu erkennen. Was ist im frühen und im späten Stadium zu beachten und welche Diagnostik sollte wann durchgeführt werden, um der Erkrankung zeitnah auf die Schliche zu kommen? Viele Therapiemöglichkeiten werden routinemäßig eingesetzt, aber was hilft wirklich und was vermutlich eher nicht?

Anhand vieler Literaturangaben erläutert Reto Neiger was nach dem aktuellen Stand der Forschung zu beachten und wie die Diagnostik und Therapie zu gestalten ist.

"Eine gute, evidenz-basierte Therapie kann das Leben der Katze um viele Monate verlängern, wichtig sind die entsprechenden Untersuchungen und Kontrollen. Daher möchte ich gerne den Teilnehmer/-innen ein Update über die neuesten Erkenntnisse geben und auch einfache Punkte wie Blutdruck messen wieder ins Bewusstsein rücken“, so Prof. Dr. Reto Neiger, Tiermedizinischer Direktor/Country Medical Director bei der IVC Evidensia DACH Gruppe.

Wenn Sie Lust auf eine praxisnahe Fortbildung haben, dann seien Sie am Mittwoch, dem 15. Juni 2022, bei unserem Online-Seminar „Wenn die Nieren langsam schlapp machen: ein Update zur chronischen Nierenerkrankung bei Katzen“ um 19:00 Uhr dabei!

Dank der freundlichen Unterstützung der Firma Purina ist dieser Online-Live-Termin für Sie gratis. Sichern Sie sich bereits jetzt einen der heißbegehrten Plätze! ATF-Stunden sind beantragt. Hier geht es zur Anmeldung!

Gerne können Sie vorab jederzeit Ihre inhaltlichen Fragen per E-Mail an jennifer.strangalies@schluetersche.de senden, wir greifen diese dann im Online-Live-Termin auf und diskutieren darüber! Selbstverständlich haben Sie auch im Chat die Möglichkeit, Ihre Fragen live zu stellen.