Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Was sollte der praktische Tierarzt über die EVA (Equine Virus Arteritis) wissen?

Der Praktische Tierarzt 82, 1040-1046

Publiziert: 12/2001

Zusammenfassung

Den wirtschaftlichen Schäden durch die EVAkann mit Kenntnissen über Ausscheidungswege, Dauer der Ausscheidung, die klinische Symptomatik sowiedie Labordiagnostik begegnet werden. Eine besondereProblematik stellt die Virusausscheidung via Spermadar. Daher gilt es, die für die Zucht vorgesehenenHengste bereits in frühem Lebensalter vor der Infektion zu schützen.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen