Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Update zur hormonell bedingten Hufrehe und der kausalen Bedeutung von Fruktan

Der Praktische Tierarzt 98, 935-939

DOI: 10.2376/0032-681X-17-34

Publiziert: 09/2017

Zusammenfassung

Hufrehe ist die am meisten gefürchtete Erkrankung des Pferdehufes. Während des hoch schmerzhaften akuten Stadiums können schon innerhalb eines Tages dramatische Veränderungen im Bereich des Hufbeinträgers zu einer Rotation und Absenkung des Hufbeins führen. Schnelle und konsequente Therapiemaßnahmen sowie das Erkennen und Abstellen der Ursachen sind für den Therapieerfolg entscheidend. Andernfalls ist der weitere Krankheitsverlauf vieler Hufrehe-Patienten durch chronische Hufveränderungen und rezidivierende Reheschübe geprägt.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen