Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Untersuchungen zum Einsatz von Lecirelin zur Verbesserung des Besamungserfolges

Der Praktische Tierarzt 86, 914-917

Publiziert: 12/2005

Zusammenfassung

Das GnRH-Analog Lecirelin ist ein Nonapeptid, dassich vom naturlichen GnRH, einem Dekapeptid, durch Ersatzvon Glycin in Position 10 durch eine Ethylamid-Gruppeund von Glycin in Position 6 durch D-tert.-Leucin molekularunterscheidet. Diese strukturellen Unterschiedesollen zu einer langeren Bindungsdauer an den spezifischenRezeptoren der Hypophyse und somit zu einer langerenWirkdauer fuhren. In einer Feldstudie wurden an203 Rindern (101 Tiere in der Versuchs- [VG] und 102 Tierein der Kontrollgruppe [KG]) aus 18 Betrieben die Auswirkungender Verabreichung von 50 mg Lecirelin zum Zeitpunktder Besamung auf den Erstbesamungserfolg (EBE)in Abhangigkeit von Laktationsnummer, vorheriger hormonellerBrunstinduktion (BI) und Rastzeit (RZ) untersucht.Tiere der KG erhielten keine Injektion, die Zuteilungzu den Gruppen erfolgte alternierend. Bei Kuhen betrugder EBE der VG 50 % (n=69) gegenuber 44 % der KG (n=65).Bei Kalbinnen konnte kein Unterschied zwischen denGruppen festgestellt werden. Spontan rindernde Tiere wieseneinen tendenziell hoheren EBE in der VG auf (VG 67 %[n=63], KG 55 % [n=73]), was bei den Kuhen am deutlichstenerkennbar war (VG 67 % [n=36], KG 49 % [n=41]). InAbhangigkeit von der RZ konnten bei der Besamung vonKuhen sowohl vor dem 60. Tag p.p. als auch nach dem80.Tag p.p. tendenziell hohere EBE festgestellt werden(RZ

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen