Image
Foto: Bernd Zilm - stock.adobe.com
Kuh küsst Hund

Tierschutz

Tierschutzkongress: Vergesst die Tiere nicht!

Auch in der Corona-Pandemie darf das Tierwohl nicht auf der Strecke bleiben. Dieser Herausforderung widmet sich ein virtueller brasilianisch-deutscher Tierschutzkongress auf Initiative von Professor Jörg Hartung, Träger der Professor-Niklas-Medaille.

Zum ersten Mal in seiner Geschichte und aufgrund der COVID-19-Pandemie findet der deutsch-brasilianische Tierschutzkongress rein digital statt. Unter dem Motto „Don’t Forget The Animals 2020“ wollen die Veranstalter aus Brasilien und die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo Hannover) auf die Herausforderungen für den Tierschutz während der COVID-19-Krise aufmerksam machen. Denn auch während der Corona-Pandemie sollte das Wohlergehen von Klein- und Nutztieren nicht vergessen werden.

Sowohl die deutsche Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Julia Klöckner, als auch die brasilianische Ministerin für Landwirtschaft, Viehzucht und Versorgung, Tereza Cristina C. da Costa Dias, eröffnen den Kongress mit einer Ansprache an die Teilnehmer. Der zweitägige Kongress findet am 18. und 19. November 2020 jeweils von 12:45 – 15:00 Uhr (CET) virtuell auf der Videokonferenz-Plattform Zoom statt. Die Vorträge werden auf Deutsch oder Portugiesisch gehalten und simultan übersetzt.

Engagement für den Tierschutz: Professor Hartung ist Träger der Professor-Niklas-Medaille

„Insbesondere in diesen Zeiten ist es wichtig, auch die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutz- und Kleintiere nicht aus den Augen zu verlieren. Mit den SprecherInnen des Kongresses machen wir auf Defizite im Tierschutz in beiden Ländern aufmerksam und zeigen rechtliche und innovative Lösungen für die Zukunft“, sagte Initiator Dr. Jörg Hartung, Professor für Tierschutz und Tierhygiene der TiHo Hannover.

Für seine hervorragenden Verdienste um den Tierschutz verlieh Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner Jörg Hartung im Oktober 2020 die höchste Auszeichnung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, die Professor-Niklas-Medaille. Professor Dr. Dr. h. c. mult. Jörg Hartung leitete 20 Jahre das Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) und war neben vielen anderen Funktionen 26 Jahre lang ehrenamtliches Mitglied in der Tierschutzkommission des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, davon 20 Jahre als deren Vorsitzender.

Hartung beschäftigt sich als anerkannter und engagierter Wissenschaftler seit über 40 Jahren in Forschung und Lehre mit einer tier- und umweltgerechten Haltung von Tieren, die auch Transport und Schlachtung berücksichtigt. Er sagt: „Wen der Tierschutz einmal gepackt hat, den lässt er nie wieder los!“

Das Kongress-Programm: Pandemie und Tierschutz

Im Zentrum des Kongresses stehen die Themen landwirtschaftliche Nutztiere und Kleintiere. Welche Herausforderungen haben sich im Bereich des Tierschutzes während der Pandemie gezeigt? Wie wird in traditionellen Medien und Social Media über landwirtschaftliche Nutztiere und Kleintiere berichtet? Und wie werden Tiere in Deutschland und Brasilien in Zukunft besser geschützt? Etwa 20 ExpertInnen befassen sich intensiv mit den aktuellen Herausforderungen für den Tierschutz in Deutschland und Brasilien während der COVID-19-Pandemie und stellen ihre Arbeiten und Ergebnisse vor. So widmet sich Professor Dr. Jörg Hartung der Frage „Pandemie und Tierschutz – Welche Lehren ziehen wir?“.

Hier ist das komplette Programm zu finden.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Kongress und können sich anmelden.

Verordnung BMEL

6. Januar 2021

Stärkere Kontrollen für Zoofachhändler?

Im Sommer 2021 soll eine neue Verordnung des BMEL in Kraft treten. Thema: Handelsbeschränkung für tierführende Zoofachmärkte. Es scheint, als herrsche auf allen Seiten Unzufriedenheit.

Jahresrückblick

25. Dezember 2020

2020: Was für ein merkwürdiges Jahr!

2020 ist vieles Realität geworden, womit wir nie gerechnet hätten. Jetzt feiern wir Weihnachten – für viele wird es ein anderes Fest sein als in den Jahren zuvor. Vetline.de wünscht allen Lesern ruhige, erholsame Tage. Bleiben Sie gesund!