Kongresse in Corona-Zeiten
Foto: DVG

DGK & DVG Nachrichten

Tagungen und Kongresse in Zeiten von Corona

Noch immer hält das Coronavirus die Welt in Atem. Zwar greifen nach und nach einige Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, jedoch ist die weitere Entwicklung unsicher und auch Rücknahmen von Lockerungen sind möglich.

Ab dem Herbst sollen die Tagungen der DGK-DVG und der DVG wieder durchgeführt werden – je nach Situation als Präsenz- oder Online-Tagung oder als eine Mischung aus beidem, also als Hybrid-Event.

Bei Präsenz-Tagungen wird die maximale Teilnehmerzahl wegen der einzuhaltenden Abstandsregelungen deutlich geringer sein als bisher – aus diesem Grund setzen wir alles daran, die Vorträge zusätzlich live zu übertragen und damit die Teilnahme auch denjenigen zu ermöglichen, die nicht vor Ort sein wollen oder können.

„Patient Katze“ – diesmal eventuell in Bonn

So können die Thementage mit dem Schwerpunkt Notfallmedizin (12.–13.09.2020) nicht in Köln stattfinden, da die maximale Teilnehmerzahl im Maternushaus sehr gering ist. Möglicherweise ist eine kombinierte Präsenz-/Online-Tagung in Bonn möglich. Genaueres teilen wir den DVG-Mitgliedern rechtzeitig per E-Mail mit und veröffentlichen die Informationen natürlich auch auf der DVG-Webseite.

DVG-Vet-Congress und 66. Jahreskongress der DGK-DVG

Eine besondere Herausforderung stellt der DVG-Vet-Congress vom 15.–17.10.2020 dar, unter dessen Dach parallel zum Jahreskongress der DGK-DVG etliche Fachgruppen ihre jährlichen Tagungen durchführen. Mit normalerweise etwa 2.500 Teilnehmern lebt die Veranstaltung inklusive der großen Industrieausstellung auch vom Austausch, von Gesprächen, der Diskussion und Impulsen durch die Begegnung mit Kolleginnen und Kollegen sowie Industriepartnern.

Wir gehen derzeit davon aus, dass der Kongress unter Beachtung der Vorgaben zu maximalen Teilnehmerzahlen, Abstand und Hygiene stattfinden kann. Das Programm soll soweit wie möglich zusätzlich zu den Vor-Ort-Präsentationen als Live Stream per Internet übertragen werden. Eventuell finden einzelne Tagungen des DVG-Vet-Congresses nur als Präsenz-Tagung oder nur als Online-Konferenz statt. Auf diese Weise können wir auf die jeweils aktuelle Situation adäquat reagieren. Den Industriepartnern werden wir Möglichkeiten anbieten, ihre Produkte auch online vorzustellen.

Fortbildung trotz Pandemie: So sammeln Tierärzte 2020/2021 ATF-Punkte

Online-Kongresse, Blended Learning und virtuelle Klassenräume: Neues lernen und Fortbildungspunkte sammeln geht auch in der Corona-Zeit.
Artikel lesen >

Präventivmedizin, Pandemien und Panzootien

Das Schwerpunktthema des DGK-DVG-Kongresses „Präventivmedizin: Gesundheit schützen, Heilung unterstützen!“ passt jedenfalls bestens zur derzeitigen Situation und ist aktueller denn je!

Und auch der Festvortrag von Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Thomas Mettenleiter vom Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems zu „Pandemien, Panzootien und Disease X – die Bedeutung von One Health“ verspricht spannend zu werden!

Merken Sie sich den Termin doch bitte schon einmal vor, wir halten Sie über die DVG-Webseiten, per E-Mail und in der „Kleintierpraxis“ auf dem Laufenden!
Bitte beachten Sie: Situationsbedingt kann es zu Änderungen im vorgesehenen Programm sowie zum Wechsel von Präsenz- oder Hybrid- zu virtuellen Veranstaltungen kommen. (DVG)

Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.dvg.de, Tagungen, Termine, www.dvg-vet-congress.de

Hier finden Sie Hinweise zur vorbeugenden Desinfektion gegen das Coronavirus SARS-CoV-2
Foto: K.C. - stock.adobe.com

DGK-DVG Nachrichten

Vorbeugende Desinfektion gegen das Coronavirus SARS-CoV-2

Die derzeitige Covid-19-Pandemie wird durch das Coronavirus SARS-CoV-2 hervorgerufen. Hier finden Sie Hinweise zur vorbeugenden Desinfektion gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in der Tierarztpraxis.

Prof. Dr. Claudia Reusch mit der Richard-Völker-Medaille 2020 ausgezeichnet
Foto: Michelle Aimée Oesch, Vetsuisse-Fakultät Zürich

DGK & DVG Nachrichten

Richard-Völker-Medaille 2020 für Prof. Dr. Claudia Reusch

In diesem Jahr wird Prof. Dr. Claudia Reusch, Zürich, mit der Richard-Völker-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG) ausgezeichnet. Die Verleihung findet im Rahmen des 66. Jahreskongresses der DGK-DVG (15. bis 16.10.2020) in Berlin statt.

Kinderbetreuung

Kinderkrankengeld: Das soll 2021 wegen Corona gelten

Rückwirkend zum 5. Januar soll das Kinderkrankengeld ausgeweitet werden. Anspruch auf die Leistung sollen aber nicht alle berufstätigen Eltern haben.

Journal Club Logo

Journal Club

Kommerzielle RT-PCR zur FIP-Diagnose nur bedingt geeignet

Das Feline Coronavirus (FCoV) umfasst zwei Biotypen, das Feline Enterale Coronavirus (FECV) und das Feline Infektiöse Peritonitis-Virus (FIPV). Eine kommerzielle RT-PCR verspricht die sichere Unterscheidung der Biotypen. Die Relevanz dieses Tests wurde nun untersucht.

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.