Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Skirrhöses Adenokarzinom des Darms bei einer Afrikanischen Hausschlange (Boaedon fuliginosus) – ein Fallbericht

Scirrhos adenocarcinoma of the intestine in a Brown house snake (Boaedon fuliginosus) – a case report

Der Praktische Tierarzt 102, 464-472

DOI: 10.2376/0032-681X-2121

Publiziert: 05/2021

Zusammenfassung

Neoplasien des Darms stellen relativ seltene Erkrankungen bei Reptilien dar. Generell neigen bei Schlangen vorkommende Tumoren häufig zu Rezidiven, während eine Metastasierung jedoch eher selten auftritt. Im vorliegenden Fall wurde eine sechs Jahre alte weibliche Afrikanische Hausschlange (Boaedon fuliginosus) mit Inappetenz und einer sicht- und palpierbaren Umfangsvermehrung im Bereich der kaudalen Leibeshöhle vorgestellt. Die derbe umschriebene Masse in der kaudalen Coelomhöhle sowie die röntgenologischen und koloskopischen Befunde waren die Indikation für eine explorative Coeliotomie. Aufgrund der Lokalisation und des makroskopischen Erscheinungsbildes der Umfangsvermehrung wurde die Verdachtsdiagnose einer Neoplasie des Darms mit mechanischem Ileus gestellt und eine Enterektomie mit End-zu-End-Anastomose durchgeführt. Histopathologisch konnte ein skirrhöses Adenokarzinom diagnostiziert werden. Die Schlange erholte sich postoperativ vollständig, zeigte jedoch zwei Monate nach der Operation ein erneutes Auftreten der Umfangsvermehrung im selben Körperabschnitt. Aufgrund des Verdachts eines Tumorrezidivs erfolgten die Euthanasie und anschließende Sektion des Tieres. Hierbei zeigte sich im Operationsbereich eine granulomatöse Entzündung; Hinweise auf Reste oder ein Rezidiv des operativ entfernten Adenokarzinoms ergaben sich nicht. 

Reptil
Schlange
Adenokarzinom
Darm
Tumor

Summary

Neoplasia of the intestine are rarely described diseases in reptiles. In general, tumors in snakes tend to recur frequently, whereas metastasis is fairly uncommon. In this case, a six-year-old female Brown house snake (Boaedon fuliginosus) was presented with loss of appetite and a visible and palpable mass in the caudal coelomic cavity. The rough, circumscribed mass in the caudal coelomic cavity as well as the radiological and endoscopic findings gave reason to exploratory coeliotomy. Due to the localization and the macroscopic appearance of the mass, the suspected diagnosis of neoplasia of the intestine with mechanical ileus was made and an enterectomy with end-to-end anastomosis was performed. A scirrhous adenocarcinoma was diagnosed histopathologically. The snake made a full recovery postoperatively but showed a relapse of a similar mass in the same body region two months after surgery. Due to the suspicion of tumor recurrence, euthanasia and necropsy were performed. A granulomatous inflammation was found in the surgical area. There were no indications of residues or a relapse of the surgically removed adenocarcinoma.
 

reptile
snake
adenocarcinoma
intestine
tumor

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen