Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Simulationsbasierte Lehre in der tiermedizinischen Ausbildung – SWOT-Analyse eines Clinical Skills Lab

Simulation-based medical education in veterinary medicine – SWOT analysis of a clinical skills lab

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 133

DOI: 10.2376/0005-9366-19019

Publiziert: 01/2020

Zusammenfassung

Im Februar 2013 eröffnete die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) ein tiermedizinisches Clinical Skills Lab (CSL). Im Vorfeld der Eröffnung wurde eine Bedarfsanalyse durchgeführt, worauf die vorliegende Studie aufbaut. Unter Anwendung einer SWOT-Analyse erfolgte nun eine Untersuchung des Status quo, um zu evaluieren, ob die gewünschten Effekte eingetreten sind. Gleichzeitig wurden zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten zur Optimierung der Einrichtung erfasst und bewertet. Dabei wurde ebenso nach Erkenntnissen gesucht, die andere Hochschulen bei der Etablierung einer solchen zentralen Einrichtung unterstützen. Zur Datenerhebung wurden Interviews mit Studierenden und Dozierenden der Hochschule durchgeführt.

Die Teilnehmenden bewerteten das CSL der TiHo sehr positiv und sprachen sich allgemein für simulationsbasierte Lehre im Tiermedizinstudium aus. Zu den bedeutendsten Stärken zählten die Vermittlung praktischer Grundlagen und die Etablierung des CSL als angstfreier Raum, in dem die Möglichkeit besteht aus Fehlern zu lernen. Die größten Schwächen waren eine mangelhafte Informationspolitik bezüglich der Inhalte und Organisation des CSL sowie die schlechte Vereinbarkeit des freiwilligen Lernangebotes mit dem Stundenplan der Studierenden.

Im Sinne der Optimierung des CSL erschien den Studierenden und Dozierenden am dringlichsten eine Nachbesserung in der Informationspolitik. Darüber hinaus wurde deutlich, dass eine stärkere Verknüpfung mit anderen Fachbereichen sowie eine weitergehende Integration in das Curriculum unabdingbare Schritte sind, um das Lernangebot zu optimieren. Die Erkenntnisse dieser Studie sollten bei der Etablierung weiterer CSL in der Tiermedizin berücksichtigt werden, um einen größtmöglichen Nutzen für die Ausbildung zu gewährleisten.

Qualitative Analyse
Interviews
Day One Skills

Summary

In February 2013, the University of Veterinary Medicine Hannover (TiHo) opened a veterinary Clinical Skills Lab (CSL) after careful analysis of the needs of the students. The present study is based on this original analysis. By use of a SWOT analysis we examined the status quo to evaluate whether the desired effects of the CSL had occurred. At the same time, we were looking for ways to optimize the CSL and for findings that might help other universities in establishing a learning center. Data were collected by conducting focus group interviews with students and teachers of the university.

Participants evaluated the CSL consistently very positive and generally approved simulation-based learning in veterinary education. Among the most important strengths were teaching of practical skills and the establishment of the CSL as an area free of fear with the possibility to learn from mistakes. The main weaknesses were a lack of information regarding the contents and organization of the CSL as well as the poor compatibility with the student’s timetable.

The most urgent adjustments seem to concern information policy. In addition, a stronger cooperation with other departments, as well as a further integration into the curriculum, seem to be inevitable. The findings of this study should be taken into consideration for designing CSL in veterinary medicine to maximize the benefits of training.

qualitative analysis
interviews
day-one-skills

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.