Image
Foto:

Kleintierpraxis

Röntgendiagnostik der Koronoiderkrankung beim Hund – eine Interobserver-Studie

Kleintierpraxis 58, 5-14

DOI: 10.2377/0023-2076-58-5

Publiziert: 01/2013

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie vergleicht die Auswertung vontypischen Röntgenmerkmalen einer Koronoiderkrankungdurch zwei Untersucher mit unterschiedlichemErfahrungsgrad (Dipl. ECVDI und Resident ECVDI mitdrei Jahren Berufserfahrung). Es werden 54 Ellbogen voninsgesamt 34 Hunden anhand von kraniokaudalen undmediolateralen Röntgenbildern beurteilt. Neben demVorliegen osteophytärer Zubildungen in verschiedenenGelenkanteilen werden auch sekundäre Röntgenzeicheneiner Koronoiderkrankungsowie der ED-Score nach Languntersucht und verglichen. Der Interobserver-Vergleich derBewertung von Osteophyten nach den Vorgaben der IEWGschwankt zwischen einem Rangkorrelationskoeffizientennach Spearman von 0,13 und 0,74, wobei die Bewertungder osteophytären Zubildungen auf dem Processus anconaeusden größten Rangkorrelationskoeffizienten erhältund damit die höchste Übereinstimmung zwischen denUntersuchern. Wichtige sekundäre Merkmale zeigen imKappa-Koeffizienten nur schwache bis leichte Übereinstimmungenzwischen den Untersuchern: generelles Vorliegenvon Osteophyten (unabhängig von Lokalisation und Höhe):–0,036; Sklerosierung kaudal des Koronoids: –0,056; verminderteAbgrenzbarkeit des Koronoids: 0,24; verminderteDichte des Koronoids: 0,23; subchondrale Defekte Trochleahumeri: 0,23. Der Rangkorrelationskoeffizient nach Spearmanbei der Auswertung einer radioulnaren Stufe im Sinneeines „short radius“ liegt mit 0,24 im gleichen Bereich. Derdirekte Nachweis einer Koronoiderkrankung durch Darstellungeines freien Fragmentes oder einer Aufhellungslinie imRöntgen kann vom erfahrenen Radiologen in keinem Fallerbracht werden. Der unerfahrene Untersucher sieht dies inzehn Fällen. Hier liegt die Vermutung nahe, dass es zu einerÜberinterpretation der Befunde durch den unerfahrenenUntersucher gekommen ist, da die Arthroskopie in vielenFällen kein Fragment nachweisen konnte. Eine Ausnahmestellt der ED-Score nach Lang (1998) dar, der mit einemRangkorrelationskoeffizienten von 0,58 im Bereich einermittleren Korrelation liegt und damit eine hohe Übereinstimmungzwischen den Untersuchern zeigt. Die Relevanzder Erfahrung des untersuchenden Radiologen sowie dieReproduzierbarkeit und Wertigkeit des Röntgens müssen inweiteren Studien überprüft werden.
Ellbogengelenksdysplasie
Koronoiderkrankung
radiologischeBefunde

Summary

Radiological assessment of medial coronoid disease in the dog– an interobserver study
This study compares the interpretation of elbow x-rays formedial coronoid disease in dogs between two radiologists.One of them is an experienced board-certified radiologist;the other one is a second-year resident of the EuropeanCollege of Veterinary Diagnostic Imaging. They had toassess the osteophytic formations, other secondary changescaused by coronoid disease, and the elbow dysplasia(ED) score according to Lang. The interobserver consensuswas calculated using the Kappa coefficient and Spearman’srank correlation. The Kappa coefficient showed a weakto moderate level of agreement. The rating of a definedosteophyte score was –0.036, increased sclerosis caudalto the coronoid process was –0.056, decreased outline ofthe coronoid process was 0.24, decreased density of thecoronoid process was 0.23 and the existence of superficialerosive (kissing) lesions at the humeral trochlea was also0.23. The calculation of Spearman’s rank correlation for theexistence of a short radius was 0.24. The ED score accordingto Lang showed the highest level of agreement (0.58).Although it could not be proven due to the study’s design,incorrect interpretations by the inexperienced radiologistseem to be likely. For example, fragments that were identifiedon the x-rays by the inexperienced radiologist but notby the board-certified radiologist could not be found in asubsequent arthroscopy. Further studies should evaluatethe influence of the examiner’s experience and the value ofx-rays for the diagnosis of medial coronoid disease in dogs..
elbow dysplasia
coronoid disease
radiological findings

Image
KTP_Logo


 

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen