Prof. Dr. Claudia Reusch mit der Richard-Völker-Medaille 2020 ausgezeichnet
Foto: Michelle Aimée Oesch, Vetsuisse-Fakultät Zürich

DGK & DVG Nachrichten

Richard-Völker-Medaille 2020 für Prof. Dr. Claudia Reusch

In diesem Jahr wird Prof. Dr. Claudia Reusch, Zürich, mit der Richard-Völker-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG) ausgezeichnet. Die Verleihung findet im Rahmen des 66. Jahreskongresses der DGK-DVG (15. bis 16.10.2020) in Berlin statt.

Der Antrag dazu wurde von Prof. Dr. Andreas Moritz, Gießen, gestellt, der hervorhob, dass Claudia Reusch sich in besonderem Maße und mit außerordentlichem Engagement um die Kleintiermedizin in Wissenschaft, Ausbildung, Fort- und Weiterbildung und tierärztlicher Praxis sowie auch für die DGK-DVG verdient gemacht hat und damit in idealer Weise die für die Verleihung der Richard-Völker-Medaille erforderlichen Voraussetzungen erfüllt.

Claudia Reusch ist 1956 in Frankfurt am Main geboren und hat in Gießen Veterinärmedizin studiert. Ihre Dissertation fertigte sie am Staatlichen Veterinäruntersuchungsamt in Frankfurt an und nach einer Zeit als Assistentin an zwei privaten Kleintierkliniken in Frankfurt und Stuttgart war sie von 1985 bis 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der I. Medizinischen Tierklinik der Universität München. Claudia Reusch ist Fachtierärztin für Kleintiere und Fachtierärztin für Innere Medizin. 1988 erhielt sie ein Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für einen Aufenthalt an der University of California in Davis, USA, bei Prof. Dr. Ed Feldman zur Weiterbildung auf dem Gebiet der Endokrinologie und von 1991 bis 1992 war sie Habilitationsstipendiatin der DFG an der I. Medizinischen Tierklinik der Universität München. 1992 habilitierte sie sich dort auf dem Gebiet der Inneren Medizin der Kleintiere. Nach einer Gastprofessur am Department of Veterinary Medicine of the National Chung Hsing University, Taichung, Taiwan, wurde sie 1993 als Universitäts-Professorin (C3) an die I. Medizinische Tierklinik der Universität München berufen. Seit 1996 ist sie Ordinaria für Innere Medizin Kleintiere und Direktorin der Klinik für Kleintiermedizin der Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich. 1997 erfolgte die Verleihung des Titels Diplomate of the European College of Veterinary Internal Medicine – Companion Animals (ECVIM-CA).

Das Forschungsgebiet von Prof. Dr. Claudia Reusch ist die klinische Endokrinologie. Sie hat bis heute über 280 wissenschaftliche Publikationen und über 30 Buchkapitel veröffentlicht sowie über 500 Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen gehalten. Sie ist Mitherausgeberin des Standardlehrbuchs „Canine and Feline Endocrinology“ (Elsevier 2015). Seit Lehrstuhlübernahme hat sie mehr als 40 Doktorandinnen und Doktoranden betreut. Neun Kolleginnen und Kollegen haben sich habilitiert. Sie ist mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet worden und war 2001 Gründungsmitglied der European Society of Veterinary Endocrinology (ESVE) sowie von 2003 bis 2006 Präsidentin der ESVE.

Darüber hinaus hat sich Claudia Reusch auch für die DGK-DVG engagiert. So ist sie seit 2003 Vertreterin der tierärztlichen Bildungsstätte Zürich im erweiterten Vorstand der DGK-DVG und war bei Arbeitstagungen, Thementagen und Jahreskongressen in die Organisation eingebunden.

Eine ausführliche Laudatio wird es anlässlich der Verleihung der Richard-Völker-Medaille auf dem Kongress der DGK-DVG in Berlin geben.

Wir gratulieren Frau Prof. Dr. Claudia Reusch zu dieser Ehrung und danken ihr im Namen der DGK-DVG und der Tierärzteschaft für ihre Tätigkeit speziell auch für die Kleintiermedizin. (Der Richard-Völker-Medaillen-Vergabeausschuss Dr. Klaus-Peter Vick (Vorsitzender), Dr. Rolf Brahm †, Prof. Dr. Ulrike Matis, Dr. Friedrich Röcken)

Logo Vet Congress
Foto: DVG

DVG

6. Juli 2021

DVG-VET-Kongress 2020: Freie Vorträge

Proceedings des 66. Jahreskongresses der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft, Berlin 2020: Zusammenfassungen der Freien Vorträge

grünes Kongresslogo
Foto: DGK-DVG

66. Jahreskongress der DGK-DVG – vor Ort in Berlin und online

11. September 2020

Präventivmedizin – Gesundheit schützen, Heilung unterstützen

Der 66. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG) findet im Rahmen des DVG-Vet-Congresses vom 15. bis 17. Oktober 2020 statt – in diesem Jahr pandemiebedingt als Hybrid-Event, also sowohl mit Präsenz- als auch mit Online-Teilnahme.

Logo Vet Congress
Foto: DVG

DVG

6. Juli 2021

DVG-VET-Kongress 2020: Poster

Proceedings des 66. Jahreskongresses der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft, Berlin 2020: Poster inkl. Videos der Poster-Vorstellungen

Logo Kleinsäuger
Foto: DVG

DVG

6. Juli 2021

Thementage Kleinsäuger 2020: Poster

Proceedings der Thementage Kleinsäuger der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DGK-DVG): Poster inkl. Videos der Poster-Vorstellungen