Image
Foto:

Kleintierpraxis

Reversible Unterdrückung der Gonadenfunktion eines scheinträchtigen Streifenhörnchens (Tamias sibiricus) mittels Deslorelin-Implantat

Reversible suppression of gonadal function of a pseudo pregnant chipmunk (Tamias sibiricus) using Deslorelin-Implant

Kleintierpraxis 62, 285-293

DOI: 10.2377/0023-2076-62-285

Publiziert: 05/2017

Zusammenfassung

Ein achtjähriges weibliches Streifenhörnchen wurde mit Unruhe, Juckreiz, Aggressivität gegenüber seiner Besitzerin und geschwollenem Gesäuge vorgestellt. Die Vorbehandlung erfolgte mit Cabergolin, erzielte jedoch keine zufriedenstellende Wirkung mehr. In der Allgemeinuntersuchung und weiterführenden Diagnostik mittels Röntgen wurde nach Ausschluss möglicher Differenzialdiagnosen die Diagnose Pseudogravidität gestellt. Die Therapie erfolgte in Form einer reversiblen Unterdrückung der Gonadenfunktion mittels Deslorelin-Implantat in Narkose. Der GnRH-Agonist greift in die Steuerung der Reproduktion auf der Hypothalamus-Hypophysen-Achse ein. Das Streifenhörnchen hat diesen minimalinvasiven Eingriff gut überstanden. Die Unruhe und Aggressivität gegenüber der Besitzerin ließen nach dem Eingriff nach. Auch die Anbildung des Gesäuges ging zurück. Die reversible Unterdrückung der Gonadenfunktion mittels Deslorelin-Implantat wird als mögliche Alternative zur Ovariohysterektomie mit weniger Operations- und Narkoserisiken aufgezeigt. Über die Wirkungsdauer kann keine abschließende Aussage getroffen werden.

 

Minimalinvasiv
Lactatio falsa
Kleinsäuger
GnRH-Agonist

Summary

An eight-year-old female chipmunk was presented with restlessness, itching, aggression towards his owner and swollen udders. The pretreatment was carried out with cabergoline but achieved no satisfactory effect. In the general examination and further diagnostics in the form of X-raying was diagnosed pseudopregnancy after exclusion of possible diff erential diagnoses. There was a treatment with reversible suppression of gonadal function using Deslorelin-implant in anesthesia. The GnRH-agonist intervenes in the control of reproduction on the hypothalamic-pituitary axis. The chipmunks have this minimally invasive procedure survived. The restlessness and aggression towards the owner subsided after surgery. The accretion of the udder declined. The reversible suppression of gonadal function using Deslorelin-implant is shown as an alternative to ovariohysterectomy with less surgical and anesthetic risks. Over the duration of action no final statement can be made.

 

minimally invasive
lactation falsa
small mammal
GnRH-agonist

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen