Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Retrospektive Betrachtung von 143 Fällen (1997-2001) mit chronischem Nasenausfluss bei Hund und Katze unter besonderer Berücksichtigung der röntgenologischen Diagnostik

Der Praktische Tierarzt 84, 742-751

Publiziert: 10/2003

Zusammenfassung

In einer retrospektiven Studie werden röntgenologischeund pathologisch-histologische Untersuchungsergebnissevon 143 Fällen mit chronischem Nasenausflußbei Hund und Katze über einen Zeitraumvon vier Jahren ausgewertet. In der Diagnostik von Erkrankungender Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlennimmt die röntgenologische Untersuchung nebender Endoskopie und der Trepanation eine zentraleStellung ein. Bei tumorösen und mykotischen Veränderungentreten häufig röntgenologisch darstellbaredestruierende Prozesse der Nasenhöhlen auf. Im Gegensatzdazu sind bei bakteriellen Rhinitiden meist nurdezente röntgenologische Befunde zu erheben. Als Ursachenfür einen chronischen Nasenausfluss kommenbeim Hund vor allem Tumore, Mykosen sowie bakterielleRhinitiden und Sinusitiden in Betracht. Bei der Katzestehen bakterielle Infektionen und tumoröse Prozesseim Vordergrund, Mykosen der Nasenhöhle undder Nasennebenhöhlen treten bei dieser Spezies hingegenselten auf.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen