schwein-ferkel-tierhaltung
Foto: Kadmy - stock.adobe.com

Der Praktische Tierarzt

Republikation: Auswirkungen eines Beschäftigungsangebotes für Saug- und Absetzferkel auf aggressives Verhalten und das Auftreten von Hautverletzungen

Republication: Influence of environmental enrichment during lactation and after weaning on aggressive behaviourand skin lesion score of piglets

Der Praktische Tierarzt 101, 72-83

DOI: 10.2376/0032681X1938

Publiziert: 01/2020

Zusammenfassung

Interaktive Fortbildung zu diesem Artikel: Nehmen Sie teil und sichern Sie sich eine ATF-Stunde. Die Teilnahme ist online in der vetline-Akademie möglich und für Abonnenten von Der Praktische Tierarzt kostenfrei. Hier geht es zur Fortbildung.

Der Einsatz von Beschäftigungsmaterial gilt als Umweltanreicherung mit positiven Auswirkungen auf Verhalten und Leistung von Schweinen und ist zudem gesetzlich vorgeschrieben. Häufig steht Saugferkeln jedoch überhaupt kein und abgesetzten Ferkeln nur wenig Beschäftigungsmaterial zur Verfügung. Um die Auswirkungen eines Beschäftigungsangebotes für konventionell gehaltene Saug- und Absetzferkel zu beurteilen, wurden in der vorliegenden Studie das agonistische Verhalten und der Verletzungsgrad von 141 Ferkeln aus insgesamt zwölf Würfen in drei Durchgängen untersucht. Pro Durchgang standen zwei Würfen im Abferkelabteil verschiedene Beschäftigungsmaterialien zur Verfügung. Nach dem Absetzen wurde aus diesen beiden Würfen eine Gruppe mit zehn Ferkeln gebildet, denen über den weiteren Verlauf der Aufzucht dieselben Beschäftigungsmaterialien angeboten wurden. Gleichzeitig dienten pro Durchgang zwei weitere Würfe im Abferkelabteil ohne Beschäftigungsmaterial bzw. eine Gruppe mit zehn Ferkeln aus diesen beiden Würfen nach dem Absetzen als Kontrollgruppen. Diesen stand lediglich ein einzelnes Beschäftigungsmaterial zur Verfügung. Integumentbonituren einen Tag vor dem Absetzen zeigten einen geringeren Verletzungsgrad der Tiere, denen bereits im Abferkelabteil Beschäftigungsmaterial angeboten wurde (p < 0,05). Videogestützte Verhaltensanalysen der ersten drei Tage nach dem Absetzen zeigten am ersten Tag weniger aggressive Interaktionen in Kontrollgruppen als in Gruppen mit durchgängig viel Beschäftigungsmaterial (p = 0,02). Während am zweiten Tag kein Unterschied erkennbar war, traten am dritten Tag mehr Auseinandersetzungen in den Kontrollgruppen auf (p = 0,017). Rangkämpfe nach dem Mischen von Ferkeln beim Absetzen konnten durch den Einsatz von viel Beschäftigungsmaterial nicht reduziert werden. Dennoch zeigte sich ein positiver Einfluss auf den Verletzungsgrad der Ferkel vor dem Absetzen sowie auf die Anzahl aggressiver Interaktionen am dritten Tag nach dem Absetzen. Somit scheint der Einsatz eines umfangreichen Beschäftigungsangebotes bereits für Saugferkel sinnvoll zu sein und kann sich bei einer kontinuierlichen Verfügbarkeit auch über die weitere Aufzuchtphase positiv auswirken.

Originalveröffentlichung: Bei diesem Artikel handelt es sich um die Republikation eines Artikels aus der Berliner und Münchener Tierärztlichen Wochenschrift. Den Originalartikel finden Sie hier.

Beschäftigungsmaterial
aggressive Interaktionen
Absatzferkel
Wurf
Rangposition

Summary

The use of manipulable materials is considered as environmental enrichment with positive eff ects on behaviour and performance of pigs and is also required by law. However, for suckling piglets often no manipulable material at all and for weaners only scant enrichment is available. Thus, in order to assess the impact of a continuous environmental enrichment in conventionally kept suckling piglets and weaners, in the present study the agonistic behaviour and lesion score were investigated in 141 piglets from twelve litters in three batches. Two litters per batch were exposed to diff erent enrichment materials in the farrowing pen. After weaning, ten piglets from these two litters were mixed for rearing with same enrichment. At the same time, a second group of ten piglets was made from two unenriched litters which served as control group. For these piglets only one manipulable material was available. Evaluation of the lesion score one day before weaning showed a lesser score of piglets from enriched farrowing pens (p < 0.05). Behavioural analysis of the fi rst three days after weaning showed a lower frequency of aggressive interactions in control groups than in continuously high enriched groups on day one after weaning (p = 0.02). While there was no diff erence on day two, more aggressive interactions occurred in control groups on day three after weaning (p = 0.017). Rank order fights between piglets immediately after weaning were not reduced through increased environmental enrichment. However, there was a positive impact on the lesion score of piglets before weaning and on the frequency of aggressive interactions three days after weaning. Thus, increased environmental enrichment seems to be already useful for suckling piglets and, when continuously available, it may also have positive impact in later piglet rearing.

environmental enrichment
aggressive interactions
weaner piglet
litter
rank position

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.