Image
Foto: Klinik für Kleintiere, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Kleintierpraxis

Pulmonale lymphomatoide Granulomatose (angiozentrisches und angioinvasives B-Zell-Lymphom) bei einem Mischlingshund

Pulmonary lymphomatoid granulomatosis in a mongrel dog

Kleintierpraxis 66, 148–159

DOI: 10.2377/0023-2076-66-148

Publiziert: 03/2021

Zusammenfassung

Ein zehn Jahre alter, weiblich-intakter Mischlingshund wurde mit Husten seit zwei Tagen und akuter Dyspnoe vorgestellt. Der Besitzer konnte eine Fremdkörperaufnahme nicht ausschließen. In der allgemeinen Untersuchung zeigte der Hund eine geringgradige Zyanose der Zunge und hochgradig Dyspnoe. Es wurde ein Röntgenbild angefertigt, das Verschattungen insbesondere im Bereich der Bifurkation der Trachea und des Mediastinums zeigte. Diese Befunde wurden als raumfordernde Prozesse interpretiert, die möglicherweise von den Lymphknoten ausgingen. Bei einer Narkoseeinleitung zur Intubation erlitt der Hund einen Herz-Kreislauf-Stillstand. In der Sektion wurden knotige Umfangsvermehrungen in der Lunge und den Lymphonodi tracheobronchiales korrespondierend zu den im Röntgenbild erkennbaren, röntgendichten Strukturen und Umfangsvermehrungen in der Leber und in einer Niere festgestellt. Die histologische Untersuchung zeigte Infiltrate mit großen, angiozentrisch und angioinvasiv angeordneten Rundzellen, die immunhistologisch als CD20-positive B-Lymphozyten identifiziert wurden. Zusätzlich waren kleine, CD3-positive T-Lymphozyten und Reed-Sternberg-ähnliche Zellen vorhanden. Des Weiteren lag eine Entzündungszellinfiltration aus eosinophilen Granulozyten, Plasmazellen und Makrophagen vor. Basierend auf den histologischen und immunhistologischen Befunden wurden die neoplastischen Veränderungen in Lunge und Lymphonodi tracheobronchiales sowie in den anderen Organen des Hundes als lymphomatoide Granulomatose diagnostiziert.

Pulmonale Neoplasie
B-Zell-Lymphom
angiozentrisch
angioinvasiv
Reed-Sternberg-Zellen

Summary

A ten-year-old, intact female, mixed-breed dog was presented with coughing for 2 days and acute dyspnoea. The owner could not exclude the inhalation of a foreign body. During the general examination, the dog showed a mild cyanosis of the tongue and marked dyspnoea. A radiograph was taken, which revealed shadowing of the lungs especially in the area of the tracheal bifurcation and the mediastinum. An attempt to anaesthetise the dog for intubation resulted in cardiovascular arrest. At necropsy, nodular masses were found in the lungs and pulmonary lymph nodes corresponding to the radiodense structures, with additional masses in the liver and one kidney. A histological examination revealed an angiocentric and angioinvasive infiltration with large round cells, which were identified immunohistologically as CD20-positive B lymphocytes. Additionally, numerous small, CD3-positive T lymphocytes and Reed-Sternberg-like cells were present. Furthermore, there was also a mixed population of inflammatory cells consisting of eosinophilic granulocytes, plasma cells and macrophages. Based on the histological and immunohistological findings, the neoplastic lesions in the lungs, pulmonary lymph nodes and other organs of the dog were diagnosed as lymphomatoid granulomatosis.

pulmonary neoplasia
b-cell-lymphoma
angiocentric
angioinvasive
Reed-Sternberg cells

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen