Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Prävalenz von Bandwürmern bei Pferden (Anoplocephalidae) in Norddeutschland

Der Praktische Tierarzt 82, 37-42

Publiziert: 01/2001

Zusammenfassung

Für die Ermittlung einer aktuellenPrävalenz von Bandwürmern (Anoplocephalidae) beim Pferdin Norddeutschland wurden Kotproben aus verschiedenenStällen Niedersachsens und Schleswig-Holsteins untersucht.Wenn möglich, wurden dabei alle Tiere eines Bestandes untersuchtund jeweils mindestens 20 g Kot mit einer Routinemethode(Sedimentation-Flotation) untersucht. Parallel wurdenmittels eines Fragebogens Daten über Weidemanagement,Entwurmung und Betriebshygiene erhoben. Insgesamtwurden 1 127 Kotproben von 54 Betrieben untersucht. DiePrävalenz für Bandwurmeier, kalkuliert für die untersuchtenEinzelproben, beträgt 3,0 Prozent. Da alle Tiere mit gleichenWeidebedingungen das gleiche Infektionsrisiko besitzen,wurden Betriebe mit mindestens einem positiven Fund alspositive Betriebe gezählt, sodass eine auf Herden-/Betriebsbasiserrechnete Prävalenz von 35,2 Prozent ermittelt wurde,die Daten von Schlachtpferdeuntersuchungen entspricht unddamit sensitiver ist als die deutlich geringere Prävalenz aufIndividualprobenbasis

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen