Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Porzine Circoviren – ein Update

Porcine circoviruses – an update

Der Praktische Tierarzt 98, 357-368

DOI: 10.2376/0032-681X-17-31

Publiziert: 03/2017

Zusammenfassung

Vor über 40 Jahren wurden porzine Circoviren als Kontaminanten von Zellkulturen entdeckt. Mittlerweile wird zwischen dem als apathogen geltenden porzinen Circovirus Typ 1 (PCV1) und dem mit verschiedensten Erkrankungen und Erkrankungssyndromen assoziierten porzinen Circovirus Typ 2 (PCV2) unterschieden. Erst kürzlich wurde aus Nordamerika erstmals von einem bis dato unbekannten porzinen Circovirus berichtet, für welches die Bezeichnung porzines Circovirus Typ 3 (PCV3) vorgeschlagen wurde und das im Zusammenhang mit unterschiedlichen Krankheitsbildern zu beobachten war. Der vorliegende Artikel befasst sich mit aktuellen Entwicklungen bezüglich der porzinen Circoviren und legt den Schwerpunkt auf die für praktizierende Tierärzte relevanten Fragestellungen der Diagnostik und Prophylaxe der porcine circovirus diseases (PCVD).

PCV2-Genotypen
Vakzination
PCVD
Diagnostik
PCV3

Summary

More than 40 years ago porcine circoviruses were first recognized as a contaminant of cell cultures. Meanwhile the apathogenic porcine circovirus type 1 (PCV1) can be distinguished from porcine circovirus type 2 (PCV2) that is associated with different diseases and disease syndromes. Recently the detection of a new porcine circovirus was reported from North America which is supposed to be named porcine circovirus type 3 (PCV3). The present article attends to current evolutions concerning porcine circoviruses with a focus on relevant issues for practitioners regarding laboratory diagnostics and immunoprophylaxis of porcine circovirus diseases (PCVD).

PCV2-genotypes
vaccination
PCVD
diagnostics
PCV3

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen