Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Pathologisch-anatomische Veränderungen bei Ziegenlämmern, verursacht durch eine intrauterine Schmallenberg-Virus-Infektion

Pathologic-anatomical changes in newborn goats caused by an intrauterine Schmallenberg virus infection

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 127, 115-119

DOI: 10.2376/0005-9366-127-115

Publiziert: 05/2014

Zusammenfassung

In der Ablammsaison 2011/2012 konnte in Schafhaltungen vermehrt ein Komplex von verschiedenen Missbildungen bei Neonaten beobachtet werden. Als Ursache dieser Missbildungen wurde eine intrauterine Schmallenberg-Virus(SBV)-Infektion identifiziert. Eine detaillierte pathologisch-anatomische Beschreibung des Missbildungskomplexes findet sich bisher nur für bovine und ovine Neonaten. Das Ziel der vorliegenden Studie war daher die Beschreibung der pathomorphologischen Veränderungen bei kongenitalen Missbildungen aufgrund einer intrauterinen SBVInfektion bei Ziegenlämmern. Hierzu wurden an 37 Ziegen- und 457 Schaflämmern aus 238 Schaf-/Ziegen-Betrieben pathologisch-anatomische und molekularbiologische Untersuchungen (RT-PCR) durchgeführt. Von den 37 sezierten Ziegenlämmern konnte bei zwölf Tieren (32,4 %) durch molekularbiologische Untersuchungen eine SBV-Infektion nachgewiesen werden. Bei neun Tieren (24,3 %) mit Missbildungen konnte das Schmallenberg-Virus durch PCR nicht nachgewiesen werden. Folgende Missbildungen konnten beobachtet werden: Arthrogrypose, Skoliose, Torticollis, Asymmetrie des Gesichtsschädels, Brachygnathia inferior, Kleinhirnhypo- und -aplasie sowie Hydrocephalus internus. Die Arthrogrypose war die häufigste Missbildung bei den PCR-positiven wie auch PCR-negativen Neonaten. Die vorliegende Studie dokumentiert zum ersten Mal an einer größeren Zahl von Ziegenlämmern kongenitale Missbildungen, die durch eine intrauterine SBV-Infektion verursacht wurden.

Arthrogrypose
Missbildungen
Schmallenberg-Virus
Ziege
Neonaten

Summary

A complex of various malformations in newborns was observed to an increased extent in sheep farms in the 2011/2012 lambing season. An intrauterine Schmallenberg virus (SBV) infection was identified as the cause of these malformations. To date, a detailed pathological description of the deformity complex has only been given for bovine and ovine newborns. The aim of this study was therefore to provide a description of pathologic-anatomical congenital malformations in goat kids caused by intrauterine SBV infection. To this end, pathologic-anatomical and molecular biological investigations by PCR were carried out on 37 goat kids and 457 lambs from 238 sheep and goat farms in order to carry out an interspecies comparison. Of the 37 goat kids dissected, it was possible to identify a SBV infection in twelve animals (32.4%) by RT-PCR. In nine animals (24.3%) displaying pathological-anatomical malformations SBV could not be detected by PCR. The following malformations were observed: athrogryposis, deformation of spinal column, torticollis, asymmetry of the skull, brachygnathia inferior, cerebellar hypoplasia, cerebellar aplasia and internal hydrocephalus. Arthogryposis was the most common malformation, both in animals with positive PCR results and those with negative PCR results. This study documents congenital malformations caused by an intrauterine SBV infection for the first time on a large number of newborn goats.

arthrogryposis
malformations
Schmallenberg virus
goat
Neonates

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.