Histologisches Bild Zystenlumen
Foto: Christina Stadler

Der Praktische Tierarzt

Pathogenese und Behandlung einer Glöckchenzyste bei einem Rotkopfschaf

Pathogenesis and treatment of Wattle Cyst in Rouge du Roussillon Sheep

Der Praktische Tierarzt 103, 524-529

DOI: 10.2376/0032-681X-2220

Eingereicht: 11. Oktober 2021

Akzeptiert: 22. Februar 2022

Publiziert: 05/2022

Zusammenfassung

Oberflächliche Umfangsvermehrungen der Haut in der Region von Kopf und Hals beim kleinen Wiederkäuer sind häufig in der veterinärmedizinischen Praxis anzutreffen. Glöckchenzysten stellen eine Differenzialdiagnose dar, die abgeklärt werden muss. Der folgende Beitrag beschreibt das Vorkommen einer Glöckchenzyste und das operative Vorgehen bei einem Schaf. Es werden mögliche Differenzialdiagnosen, Hilfsmittel der Diagnosestellung und Therapieverfahren diskutiert.

Glöckchen
Schaf
Ziege
branchiogene Zyste

Summary

Superficial swellings in head and neck region of small ruminants are common in veterinary practice. Wattle cysts are one of many differential diagnoses to be ruled out. This case report describes a wattle cyst and its surgical therapy in a sheep. Differential diagnoses, techniques in finding a diagnosis and therapy are discussed.

wattle
sheep
goat
branchial cyst

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen