Anaplasma phagocytophilum im Blutausstrich eines Hundes
Foto: Michael Leschnik

Der Praktische Tierarzt

Parasitenkontrolle als wichtige Gesundheitsvorsorge

Der Praktische Tierarzt 103, 244–254

DOI: 10.2376/0032-681X-2211

Eingereicht: 29. September 2021

Akzeptiert: 18. November 2021

Publiziert: 03/2022

Zusammenfassung

In der Kleintiermedizin hat die Parasitenkontrolle schon immer einen zentralen Stellenwert in der Vorsorgemedizin. Wurden früher als Standardprogramm für Hunde und Katzen die „jährliche Wurmtablette“ und das anlassbezogene Anwenden einer Zeckenprophylaxe und Flohtherapie betrachtet, so hat sich die Parasitenprophylaxe nicht zuletzt durch neue epidemiologische und immunologische Erkenntnisse in den letzten Jahren deutlich in Richtung einer individuellen Parasitenkontrolle weiterentwickelt.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen