Image
Foto:

Kleintierpraxis

Osteochondrom am Processus zygomaticus bei einer Katze – ein Fallbericht

Osteochondroma of a zygomatic process in a cat – a case report

Kleintierpraxis 59, 556-564

DOI: 10.2377/0023-2076-59-556

Publiziert: 10/2014

Zusammenfassung

Eine zehn Jahre alte weiblich-kastrierte Europäisch Kurzhaarkatze wurde wegen einer seit zwei Monaten bestehenden derben und progressiv wachsenden Umfangsvermehrung im Bereich des rechten Jochbogens vorgestellt. Röntgenaufnahmen und eine computertomografische Untersuchung zeigten eine hochgradige knöcherne Auftreibung am rechten Processus zygomaticus des Os temporale. Eine Biopsie und die histopathologische Untersuchung ergaben ein Osteochondrom ohne Malignitätsanzeichen. Zwei palliative Resektionen führten jeweils zu einer sechsbzw. zehnmonatigen beschwerdefreien Zeit. Nach einem zweiten Rezidiv konnte die Veränderung aufgrund der zahlreichen Tochtergeschwülste nicht in toto entfernt werden und auch das Kiefergelenk war mit einbezogen und musste partiell reseziert werden. Aufgrund einer daraus resultieren Fehlstellung des Unterkiefers und der vorsichtigen Prognose hinsichtlich des Auftretens eines erneuten Rezidives wünschten die Besitzer keine Korrektur, sondern entschieden sich für eine Euthanasie der Katze.

Osteochondrom
feline Osteochondromatose
Processus

Summary

A ten-year-old spayed female domestic shorthair cat was presented with a progressively growing, firm bony swelling of the right zygomatic arch of two months duration. Radiography and computed tomography revealed a severe bony distension on the right zygomatic arch of the temporal bone. A biopsy and corresponding histopathological examination revealed an osteochondroma without any signs of malignancy. Two palliative tumour resections resulted in symptom-free intervals of six and ten months, respectively. After the second recurrence, it was not possible to entirely remove the lesion due to its numerous satellites. In addition, the temporomandibular joint was involved and had to be partially resected. Due to the resulting malalignment of the lower jaw as well as the guarded prognosis with respect to a further recurrence, the owners did not wish for a correction to be done but decided on euthanasia of the cat.

osteochondroma
feline osteochondromatosis
zygomatic

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Die Kleintierpraxis bietet Ihnen klinisch interessante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen