Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Mykosis fungoides bei Hund und Katze – ein klinischer Vergleich

Der Praktische Tierarzt 89, 14-24

Publiziert: 01/2008

Zusammenfassung

Die Mykosis fungoides ist eine seltene Erkrankungund gehört zu den kutanen, epitheliotropen Lymphomen.Es werden das klinische Erscheinungsbild, Therapie undVerlauf bei fünf Hunden und einer Katze beschrieben. DieDiagnosestellung erfolgte mittels histo-pathologischen Untersuchungenvon Biopsien. Beim Hund waren Erythem,Schuppenbildung, Alopezie, das Auftreten von Knoten undMundhöhlenläsionen am häufigsten zu beobachten, währendPruritus, Depigmentierung und mukokutane Beteiligungseltener auftraten. Die Katze zeigte Hyperpigmentation undHyperkeratose. Das Alter bei Erkrankungsbeginn betrug9–11 Jahre. Ein Hund war zu Beginn der Erkrankung 6 Jahrealt. Zwei Hunde mussten wegen systemischer Beteiligungkurz nach der Diagnosestellung euthanasiert werden. Dierestlichen Patienten hatten eine Überlebenszeit von 8–12,5 Monaten.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen