Frosch und Fliege, Fuchs und Hase, Löwe und Gazelle … im Tierreich wird kaltgemacht, was das Zeug hält.
Foto: Maksim Kabakou - stock.adobe.com

Buchtipp und Gewinnspiel

Mörderischer Tierschutz

Im Tierreich wird kaltgemacht, was das Zeug hält – vom Tiger bis zur Mücke ist in der mörderischen Nahrungskette alles dabei. Wir verlosen drei Bücher „Hunde, die bellen, morden nicht“.

Inhaltsverzeichnis

Der Lockdown hält an, der Frühling lässt auf sich warten – langweilig! Wir haben das perfekte Schmöker-Material für alle Krimi-Fans in petto!

Wenn Einbrecher einen Tiger retten und in die Fänge der russischen Mafia geraten, wenn Hühner auf einem Haufen geraubter Kohle brüten oder Maulwürfe von einem norddeutschen Anti-Maulwurf-Club bekämpft werden sollen, dann handelt es sich um einen Krimi nach TFA-Geschmack. So hat Herausgeberin Anette Schwohl für ihr Buch „Hunde die bellen morden nicht“ zwölf Autoren zusammengetrommelt, die tierische Kriminalgeschichten zu Papier gebracht haben.

oktopus.jpeg

Unterwassergenie: der kluge Krake

Die Dokumentation „My Octopus Teacher“ gewann Ende April den Oscar als bester Dokumentarfilm 2021.
Artikel lesen

Lektüre für Groß und Klein

Lustig, locker und kurzweilig eignen sich die Kurzgeschichten auch ideal zum Vorlesen für tierbegeisterten Nachwuchs. So bringen sie Kindern eine wichtige Sache näher: den Tierschutz. Schließlich ist das Bestreben der gemeinnützigen Dr. Axe-Stiftung, die Anette Schwohl beim Erstellen des Buches unterstützt hat, Menschen für den Wert des Tierlebens zu sensibilisieren. Ebenso will die Stiftung mit Sitz in Bonn den Leser lehren, die Fähigkeiten verschiedener Vierbeiner schätzen zu lernen. Das wiederum schätzen wir sehr!

Gewinnspiel

Wir verlosen drei Bücher. Schreiben Sie uns bis zum 30. Juni 2021 unter dem Stichwort „Hunde-Krimi“ eine Mail an: redaktion@vetline.de.

Bitte vergessen Sie nicht, uns Ihre Adresse mitzuteilen, damit wir Ihnen den Gewinn zu­schicken können. Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Infos zum Buch: Anette Schwohl (Hrsg): Hunde die bellen morden nicht. KBV Verlag (2020), 260 Seiten, 18 Euro, ISBN-13: 978-3954415564

Aktuelle Artikel aus allen tiermedizinischen Fachgebieten, News und Tipps zum Praxismanagement gibt es im kostenlosen vetline.de-Newsletter. Jetzt anmelden!

Franz Marc, Liegender Hund im Schnee
Foto: Franz Marc, Liegender Hund im Schnee; Städel Museum/bpk

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

4. Juni 2020

Podiumsdiskussion: Armes Häschen, bist du krank?

Wenn Tiere zu Patienten werden – ein medizinethisches Fachgespräch