Der Praktische Tierarzt Logo

Der Praktische Tierarzt

Mögliche Gründe für das Versagen einer antibakteriellen Therapie in der tierärztlichen Praxis

Der Praktische Tierarzt 87, 624-631

Publiziert: 08/2006

Zusammenfassung

Die klinische Wirksamkeit (In-vivo-Wirksamkeit) einesAntibiotikums wird nicht allein durch seine In-vitro-Wirksamkeit bestimmt. Zusätzliche Faktoren sind für dieerfolgreiche Therapie relevant, wie pharmakokinetischeEigenschaften des Antibiotikums, Eignung der galenischenFormulierung eines Präparates und die am Infektionsortvorherrschenden physikalisch-chemischen Verhältnisse(z. B. pH-Wert, pO2, Durchblutungsrate). Misserfolgeeiner antibakteriellen Therapie können in der tierärztlichenPraxis folglich verschiedene Ursachen haben.Dieser Beitrag soll eine Übersicht über die möglichenGründe eines Therapieversagens und entsprechende Vermeidungsstrategiengeben.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen