Foto: Stefano Garau - stock.adobe.com

Digitalisierung

Mobil optimierte Websites: Google rudert bei Indexierung zurück

Zunächst wollte Google alle nicht mobil optimierten Webseiten nicht mehr indexieren. Nun fallen diese Seiten doch nicht aus den Suchergebnissen. Tierärzte sollten ihre Websites trotzdem anfassen.

Der Suchmaschinenriese Google feilt schon lange an seiner Strategie „Mobile First“ – in seinen Suchergebnissen schneiden die Webseiten besonders gut ab, die für mobile Endgeräte optimiert sind. Der Grund: Die meisten Menschen nutzen die Web-Suche mobil und nicht stationär.

Im Oktober 2020 sorgte Google dann für Aufregung mit der Aussage, dass ab Ende März 2021 alle Webseiten nicht mehr indexiert werden, die nicht mobil optimiert sind. Aufgrund dieser Umstellung hätten viele Webseitenbetreiber – auch Tierärzte – das Nachsehen gehabt. Denn sie sollten in Googles Suchergebnissen dann nach Umstellung auf „Mobile First“ nicht mehr auftauchen.

Doch diese Aussage hat Google nun Ende 2020 noch einmal revidiert. Das bedeutet: Nicht mobil optimierte Webseiten werden weiterhin indexiert. Die Voraussetzung ist allerdings – und dabei bleibt Google – dass die Seiten auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets dargestellt werden können. Für das Ranking bedeutet das aber trotzdem, dass nicht mobil optimierte Seiten weiter an Bedeutung verlieren werden. Wer also noch nichts in Sachen mobile Darstellung unternommen hat, sollte das rasch tun. Martina Jahn

Tierärztin berät Hundebesitzerin übers Tablet
Foto: M.Drr & M.Frommherz-stock.adobe.com

Digitalisierung

Praktiker Ohren gespitzt: Telemedizin kommt

Ob Tierärzte wollen oder nicht: Telehealth wird auch in der Veterinärmedizin verstärkt Einzug finden. Doch was heißt das eigentlich und wie können Praktiker diese Entwicklung für sich nutzen?

Foto: Rita Kochmarjova - Fotolia.com

bpt DIGITAL

bpt-Kongress 2020: Die virtuelle Fortbildung ist eröffnet!

Am 19. November startete der Kongress mit einer Podiumsdiskussion zu dem Thema, dem sich in diesem Jahr keiner entziehen kann: Wie sind die Tierärzte bisher durch die Coronakrise gekommen?

Foto: bpt

bpt-Kongress 2020 DIGITAL

Tierärzte entscheiden über berufspolitische Themen

Berufspolitik ist eine Kernkompetenz des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte. Deshalb ist sie – sowohl mit großen Live-Formaten, als auch in den on demand Vorträgen – ein wichtiger Bestandteil des bpt-Kongress 2020 DIGITAL.

Journal Club Logo

Journal Club

Die Nadelchallenge

Wer trifft den Punkt am besten? Forscher wollten wissen, inwieweit sich das Ausbildungs- und Trainingsniveau von Tierärzten auf ein exaktes Platzieren der Akupunkturnadeln auswirkt.

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.