Ultraschallbild des Ovarrestes sagittal, L8-18i-D Linear-Sonde, hypoechogene zystenartige Areale kaudal der rechten Niere
Foto: Verena Himstedt

Der Praktische Tierarzt

Laparoskopische Entfernung eines Ovarrestes bei einer Hündin

Laparoscopic removal of an ovarian remnant in a bitch

Der Praktische Tierarzt 101, 432–439

DOI: 10.2376/0032-681X-2010

Publiziert: 05/2020

Zusammenfassung

Beschrieben wird der Fall einer Hündin, die drei Monate nach erfolgter Kastration aufgrund von Läufigkeitssymptomen vorstellig wurde. Nach Anamnese und klinischer Untersuchung erfolgten eine Vaginalzytologie, eine Sonografie des Abdomens sowie die Bestimmung des Anti-Müller-Hormons und Progesteron. In der Sonografie konnte eine zystenartige Struktur kaudal des rechten Nierenpols festgestellt werden, welche laparo­skopisch entfernt wurde. Die pathohistologische Untersuchung bestätigte die Verdachtsdiagnose eines Ovarrestes.

Ovarrestsyndrom
Kastration
Anti-Müller-Hormon

Summary

This report describes a bitch presenting with symptoms of heat three months after her spay. Based on the medical history and clinical findings, vaginal cytology, sonography of the abdomen, measurement of the circulating anti-Muellerian Hormone and progesterone was performed. Sonography revealed a cyst-like structure at the caudal pole of the right kidney. The cystic tissue was successfully removed with the aid of laparoscopy and sent for histopathological examination. Histopathology confirmed the clinical suspicion of an ovarian remnant.

Ovarian remnant syndrome
castration
Anti-Muellerian hormone

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.