Image
Foto:

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Korrelation und Vergleich der Wiederholbarkeit von Body Condition Scoring und Rückenfettdicken-Messung unterschiedlicher Untersucher bei Milchkühen

Relationship and repeatability of body condition scoring and backfat thickness measurement in dairy cows by different investigators

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 128, 319-325

DOI: 10.2376/0005-9366-128-319

Publiziert: 07/2015

Zusammenfassung

Die Bestimmung der Körperkondition in einer Milchviehherde ist ein wertvolles Instrument, um die Energiebilanz der Tiere einzuschätzen. Zur wiederholten Beurteilung der Kondition von Einzeltieren oder Herden haben sich das Body Condition Scoring und die Messung der Rückenfettdicke (RFD) in der Praxis etabliert. Ziel der Studie war es, sowohl die Wiederholbarkeit beider Methoden als auch der RFD-Messung beider Tierkörperseiten zu prüfen. Fünf Untersucher mit unterschiedlicher Erfahrung mit den Messmethoden führten an 94 Kühen wiederholt Body Condition Scoring auf einer Skala von 1–5 und RFD-Messungen mit einer 5- MHz-Ultraschallsonde durch. Die Intra-Reliabilität der wiederholten Werte wurden mittels gewichteter Kappa-Statistik errechnet und Konkordanz-Korrelationen dargestellt. Insgesamt wurden 1806 Beurteilungen des Body Condition Score (BCS) und 1723 beziehungsweise 1733 RFD-Werte der linken und rechten Körperseite ausgewertet. Die Intrarater-Reliabilität aller Werte des BCS sowie der RFD war gut (κ = 0,67 bzw. 0,78) und variierte in Anhängigkeit vom Erfahrungsgrad der Untersucher von mittelmäßig bis gut. Die Konkordanz der RFD-Werte zwischen der linken und rechten Körperseite war unabhängig von den Untersuchern gut (κ = 0,75). Bei beiden Methoden wurden hohe Korrelationskoeffizienten für wiederholte Bestimmungen erzielt (r = 0,93 bzw. rc = 0,91). Die Korrelation zwischen der RFD der linken und rechten Körperseite war sehr gut (rc = 0,90) und zwischen BCS und dem Mittelwert der RFD mittelmäßig (r = 0,67). Die Ergebnisse beider Methoden lassen sich von Untersuchern mit unterschiedlichem Kenntnisstand gut wiederholen. Beide Methoden wiesen in der vorliegenden Arbeit eine praxistaugliche Wiederholbarkeit auf und können einen wertvollen Beitrag zum Herdenmanagement leisten.

Konditionsbeurteilung
Rückenfettdicke
Body Condition Scoring
Wiederholbarkeit
Korrelation

Summary

The determination of the body condition of dairy cows is a helpful instrument to assess the energy situation of individual cows and herds. Two methods for determining the body condition are well established in bovine practice, body condition scoring (BCS) and measurement of backfat thickness (BFT). The objectives of this study were to evaluate the repeatability of BCS on a fivepoint scale with 0.25-points increments and the measurement of BFT by ultrasound (5 MHz linear probe) as well as the repeatability of measuring BFT at both sides of the cows back. Five investigators with different experience with BCS and BFT assessed a total of 94 cows repeatedly, resulting in 1806 BCS-measurements and 1723 (left) and 1733 (right) BFT-values. Weighted kappa coefficient was used to evaluate the agreement of repeated measurements and correlations were calculated for linear associations. Within-observer agreement of BCS and BFT was good for both methods (κ = 0.67 and 0.78, respectively). Agreement was moderate to substantial for BCS and BFT depending on the investigator. Within-observer agreement of BFT at the right and left body side was substantial (κ = 0.75). There was a high correlation between repeated measurements of BCS and BFT (r = 0.93 and rc = 0.91, respectively), and between BFT measured at the left and right body side (rc = 0.90). The correlation between BCS and BFT was moderate (r = 0.67). Overall, both methods demonstrated good repeatability applied by different investigators. In summary, BCS and BFT measurements are practical tools to contribute beneficially to herd health management.

body condition
backfat thickness
body condition scoring
repeatability
relationship

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.

Image
Foto: Sarah - stock.adobe.com
Image
Foto: Schlütersche Fachmedien GmbH