Eine Studie zeigt, welche Messmethode sich bei Frettchen verwendet werden sollte.
Foto: Valitov Rashid - fotolia.com

Journal Club

Körpertemperatur bei Frettchen messen

Ohr und Rektalmessmethoden im Vergleich

Einleitung

Die Körpertemperatur von Tieren ist ein bedeutender Parameter zur Beurteilung des Gesundheitszustandes. Zur Messung werden meist rektale Thermometer verwendet, welche Stress und Schmerz beiden Tieren auslösen können. Seit Kurzem stehen weniger invasive Infrarotthermometer für das Ohr zur Verfügung.

Ziel der Studie

Ziel dieser Studie war es, die Messungen der Körpertemperaturbei Frettchen mit verschiedenen Methoden (Infrarot-Ohrmessung versus Rektalmessung) zu vergleichen.

Material und Methoden

In die Studie wurden 27 gesunde adulte Frettchen im Alter zwischeneinem und sechs Jahren einbezogen. Von ihnen wurde jeweils mit fünf verschiedenen Thermometern die Körpertemperatur ermittelt. Die Messung der Körpertemperatur wurde bei allen Probanden durchdieselbe Person unter genormten Raumbedingungen vorgenommen. Insgesamt wurden drei Infrarot-Ohrthermometer, ein digitales Rektalthermometer aus der Veterinärmedizin und ein rektales Quecksilberthermometer aus der Humanmedizin als Goldstandart verwendet. Die Messungen wurden bei allen Probanden jeweils inderselben Reihenfolge nach Herstellerangaben durchgeführt. Zu Beginn wurde das Braun Thermoscan3 Kinderohrthermometer, gefolgt vom Citizen CTD504 Kinderohrthermometer, dem PetTemp Ohrthermometer für Tiere, dem digitalen Mikrolife MT200 Predictive Rektalthermometer und dem Le Roy Quecksilberthermometer für Menschen verwendet. Es wurden jeweils zwei Messwiederholungen durchgeführt, wobei mit den Ohrthermometern jeweils das andere Ohr gemessen wurde.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der verschiedenen Thermometer waren jeweils reproduzierbar. Das Thermometer mit den geringsten Abweichungen zwischen den Messungen war das digitale Microlife MT200 Predictive Rektalthermometer. Die größten Abweichungen wies das Citizen Ohrthermometer auf. Es bestanden signifikante Unterschiede (P < 0,01) zwischen den Ergebnissen der Rektal- und Ohrmessmethode. Die mit Ohrthermometer ermittelte Körpertemperatur lagungefähr 1 °C unter den Werten der Rektalthermometer.

Schlussfolgerungen

Die Messung der Körpertemperatur mit einem Ohrthermometer ist keine präzise Methode und ersetzt nicht die rektale Messmethode. Beide Methoden können in der klinischen Anwendung nicht wechselweise eingesetzt werden. Da zwischen den Ohrthermometernkeine signifikanten Unterschiede bestanden, können die ermittelten Werte als Referenz für die Ohrtemperatur gesunder Frettchen verwendet werden. Sandra Slopianka

Originalpublikation

Aguilar LAB, Chavez JO, Watty AD (2018): Comparison of Body Temperature Acquired via Auricular and Rectal Methods in Ferrets. J Exotic Pet Med 28: 148–153. DOI 10.1053/j.jepm.2018.01.004