Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift Logo

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift

Insects as feed and human food and the public health risk – a review

Insekten als Futter- und Lebensmittel und Risiken für die öffentliche Gesundheit – eine Übersicht.

Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift 132

DOI: 10.2376/0005-9366-18064

Publiziert: 03/2019

Summary

The human consumption of insects (entomophagy) as an alternative and nutritious animal protein is increasing among consumers in Western countries. In order to assess the microbiological and chemical safety of edible insects, in the last decades, several national food safety agencies in the European Union (EU) have attempted to perform risk assessments. More insight was recently provided by the European Food Safety Authority (EFSA) in the published scientific opinion related to production and consumption of insects as food as well as feed, with a focus on human and environmental risks. The aim of this paper is to review the main aspects that revolve around insects as food and feed, such as the production, processing, consumption, current EU legal framework, environmental and nutritional aspects, the risk of biological and chemical hazards associated to insects and to the substrates used in farming, as well as potential for allergies. In addition, the paper identifies main challenges and opportunities on the use of insects feedstuff and foodstuff and provides recommendations for the different stakeholders. In particular, the recommendations highlight the need to conduct more research as regards the feed risk assessment, to develop and validate food safety technological innovation at industrial level, to include insects in the international food safety regulatory framework, and to promote consumers awareness campaigns.

entomophagy
risk assessment
EFSA
food safety
feed safety

Zusammenfassung

In der westlichen Welt hat der Verzehr von Insekten (Entomophagie) als alternatives und nahrhaftes Eiweiß tierischen Ursprungs zugenommen. Um die mikrobiologische und chemische Unbedenklichkeit von Insekten abschätzen zu können, haben nationale Behörden der Europäischen Union (EU) in den letzten Dekaden versucht, Risikobeurteilungen zu erstellen. Kürzlich hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eine wissenschaftliche Stellungnahme für Zucht und Verzehr von Insekten bezüglich der Risiken für Mensch und Umgebung erstellt und damit das Thema vertieft. Zielsetzung dieses Beitrages ist es, die Hauptaspekte zu beleuchten, die im Zusammenhang mit Insekten als Lebens- und Futtermittel wichtig sind, also Zucht, Be- und Verarbeitung, Konsum, gegenwärtiges EU-Regelwerk, Umwelt und Ernährungsaspekte, das Risiko des Auftretens biologischer und chemischer Gefahren im Umgang mit Insekten und bei der Zucht verwendeter Substrate sowie ihr allergenes Potenzial. Zusätzlich weist der Beitrag die Hauptherausforderungen und -potenziale von Insekten als Lebens- und Futtermittel auf und enthält Empfehlungen für die einzelnen Interessengruppen. Diese Empfehlungen unterstreichen insbesondere die Notwendigkeit einer verstärkten Forschung bezüglich der Futtermittel-Risikobewertung, der Entwicklung und Validierung innovativer, industrieller Technologien zur Lebensmittelsicherheit, der Miteinbeziehung der Insekten in das internationale Lebensmittelrecht und die Förderung von an die Verbraucher gerichteten Medienkampagnen.

Entomophagie
Risikobewertung
EFSA
Lebensmittelsicherheit
Futtermittelsicherheit

Jetzt anmelden und weiterlesen!

Die Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift bietet Ihnen begutachtete Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel.
Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift offers you peer- reviewed original articles, reviews and case studies. As a subscriber you have online access to recent articles as well as our archive.

Jetzt kostenfrei registrieren!

Sie sind Tierarzt und noch nicht auf vetline.de registriert? Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich kostenfrei Zugriff auf viele interessante Fachbeiträge und News aus der Welt der Tiermedizin. Für unsere treuen vetline.de-Nutzer: Aus Sicherheitsgründen konnten wir bei der Umstellung auf das neue System Ihre Anmeldedaten leider nicht übernehmen. Bitte vergeben Sie hier ein neues Passwort für Ihr Benutzerkonto und stöbern Sie dann wieder nach Herzenslust.