Image
Foto:

Der Praktische Tierarzt

Infusionstherapie mit synthetischen Kolloiden und Blutersatzprodukten beim Kleintier

Der Praktische Tierarzt 82, 486-492

Publiziert: 07/2001

Zusammenfassung

Für Patienten, die einen Volumenersatzbenötigen, stehen auch in der Veterinärmedizin zusätzlichzu kristalloiden Elektrolytlösungen verschiedeneandere Infusionslösungen zur Verfügung. Im allgemeinensind alle derzeit erhältlichen synthetischen kolloidalen Lösungeneffektive Plasmaexpander. Unterschiede bestehenhinsichtlich der Wirkdauer, den Kosten und möglichenKomplikationen. Dextran-70 ist derzeit am preisgünstigsten.Dextran-70 wird eingesetzt bei Schock infolge Trauma,Blutverlusten, Magendilatation und -drehung, zurErhöhung des kolloidosmotischen Druckes bei Hypoproteinämieund zur Volumenreduktion infundierter Elektrolytlösungen.Pentastärke ist unter Umständen das Mittelder Wahl zur Behandlung einer Septikämie und einer erhöhtenKapillarpermeabilität, obgleich einer Hämoglobinlösungund damit einer Verbesserung der Sauerstoffversorgungperipherer Gewebe möglicherweise der Vorzug zugeben ist.

Jetzt abonnieren und weiterlesen!

Der Praktische Tierarzt bietet Ihnen praxisrelevante Originalarbeiten, Übersichtsartikel und Fallberichte. Als Abonnent haben Sie online Zugriff auf aktuelle und archivierte Fachartikel. Ein Fortbildungsbeitrag in jedem Heft sichert Ihnen 12 ATF-Stunden pro Jahr, die Teilnahme ist online möglich.

Jetzt Abo anfragen